CFP: Hacks-Jahrbuch 2021 (15.12.2020)

Das Hacks Jahrbuch versammelt Untersuchungen zu Werk, Leben und Denken des Autors, bietet Raum für Debatten über Forschungsbeiträge und dokumentiert die Vorträge und Diskussionen der Tagungen der Peter-Hacks-Gesellschaft. Zugleich veröffentlicht es thematisch naheliegende Aufsätze und Essays, u.a. über Theater bzw.

ANK: Arbeitstreffen für junge Wissenschaftler und Studierende, Berlin (01.11.2019)

Im Vorfeld der 12. Jahrestagung bietet die Peter-Hacks-Gesellschaft am 1. November 2019 ab 14:00 Uhr ein Arbeitstreffen an, auf dem sowohl wissenschaftliche als auch künstlerische Projekte vorgestellt und besprochen werden sollen. Die wissenschaftlichen Themen sind nicht auf Forschungen zu Peter Hacks beschränkt, sondern können auch das weitere Umfeld (z. B. Literaturgeschichte der DDR und nach 1989, deutsche Theatergeschichte seit 1945, Gattungstheorie und -geschichte) betreffen.

CFP: Menschenlehrlinge: Kinderliteratur im Werk von Peter Hacks, Berlin (08.04.2019)

 Am 2. November 2019 findet im Berliner Magnus-Haus die 12. wissenschaftliche Tagung der Peter-Hacks-Gesellschaft zum Thema "Peter Hacks und die Kinderliteratur" statt. Aus diesem Anlass laden wir Forschende, Lehrende und Studierende ein, sich mit Vorträgen (in Länge von 30 Minuten und anschließender Diskussion) zu beteiligen. Das Thema ist übergreifender Natur, weshalb nicht bloß literaturwissenschaftliche Forschung von Interesse ist, sondern auch Beiträge aus den Bereichen der Erziehungswissenschaft, Gender Studies, Bildenden Kunst u.a. gefragt sind.

CFP: „Der erste Schritt ist allemal ein Stolpern“ - Hacks und Revolution, Berlin (15.04.2017)

P { margin-bottom: 0.21cm; } „Der erste Schritt ist allemal ein Stolpern“

Hacks und Revolution

Zehnte wissenschaftliche Tagung zu Werk und Leben von Peter Hacks

Sonnabend, 4. November 2017

10 bis 18 Uhr

Ort:  Magnus-Haus, Berlin

Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin-Mitte

 

CFP: Zehnte wissenschaftliche Tagung zu Werk und Leben von Peter Hacks: Hacks und die Revolution (15.4.2017)

„Der erste Schritt ist allemal ein Stolpern“

Hacks und Revolution

 

1955 siedelte Peter Hacks aus der Bundesrepublik in die DDR über. Er verteidigte diesen Staat auch nach dessen Untergang 1989/90. Ein solch positiver Bezug auf sozialistische Staatlichkeit impliziert auch einen positiven Bezug auf die Oktoberrevolution, deren 100. Jahrestag 2017 Anlass ist, sich grundlegend mit den Fragen zu befassen, die Hacks‘ Revolutionsverständnis aufwirft.

Subscribe to RSS - Peter Hacks