JOB: 1 Stelle einer/s Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (w/m/d), 65%, 3 Jahre, im Graduiertenkolleg "Dokument - Text - Edition", Wuppertal (25.06.2019)

Im von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Graduiertenkolleg „Dokument – Text – Edition. Bedingungen und Formen ihrer Transformation und Modellierung in transdisziplinärer Perspektive“

 

JOB: 6 Stellen einer/s Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (w/m/d), 65%, 3 Jahre, im Graduiertenkolleg "Dokument - Text - Edition", Wuppertal (25.06.2019)

Im von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Graduiertenkolleg „Dokument – Text – Edition. Bedingungen und Formen ihrer Transformation und Modellierung in transdisziplinärer Perspektive“

 

CFP: Screening the Sea - Die audiovisuellen Medien und das Meer, Kiel (24.05.2019)

Screening the Sea - Die audiovisuellen Medien und das Meer

Eine Konferenz des Fachbereichs Medienwissenschaft des Instituts für Neuere Deutsche Literatur und Medien der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel in Kooperation mit dem Internationalen Meeresfilmfestival CINEMARE Kiel

23.–25. Oktober 2019

Call for Papers

JOB: 12 Promotionsstellen im Graduiertenkolleg "Das Dokumentarische. Exzess und Entzug", 25,8 Std/Woche für 3 Jahre, Ruhr-Universität Bochum (15.05.2019)

Am DFG-Graduiertenkolleg "Das Dokumentarische. Exzess und Entzug" sind zum 15.10.2019 die folgenden Stellen zu besetzen:

12 Promotionsstellen (m/w/d) 25,8 Std/Woche für 3 Jahre

(english version below)

KONF: Popkongress 2019: Populäre Artikulationen – Artikulationen des Populären. 11. Jahrestagung der AG Populärkultur und Medien in der Gesellschaft für Medienwissenschaft, Passau (14.-16.02.2019)

Popkongress 2019: Populäre Artikulationen – Artikulationen des Populären

11. Jahrestagung der AG Populärkultur und Medien in der Gesellschaft für Medienwissenschaft

KONF: Tagung "Digitalität – Medialität – Diskursivität", Darmstadt (15.02 – 16.02.2019)

Die rasante Entwicklung digitaler Kommunikationsformen, die immer vielfältiger werdenden Möglichkeiten der Einbindung von verlinkten Texten, Bildern/ Visualisierungen, Film, Ton bis hin zu Echtzeit-Szenen, die unterschiedliche Langlebigkeit (und damit Quellenverlässlichkeit) virtueller Texte, die unterschiedlichen dialogischen Formate und interaktiven Potenziale des Internets führen zu neuen methodischen Herausforderungen in der Analyse von Mediensprache und Mediendiskursen.

JOB: Wissenschaftliche Mitarbeiterstelle (m/w/d) "Europäische Medienkomparatistik", Universität des Saarlandes (15.02.2019)

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Fachrichtung Kunst- und Kulturwissenschaft eine/n

Wissenschaftlichen Mitarbeitenden (m/w/d)

Kennziffer W1480, Vergütung nach TV-L, Entgeltgruppe E13 TV- L, Beschäftigungsdauer: 3 Jahre mit Option auf Verlängerung, Beschäftigungsumfang: 50 % der tariflichen Arbeitszeit

Pages

Subscribe to RSS - Medienwissenschaft