MA: Master Germanistik, Universität Bremen (15.07.2023); Informationsveranstaltung (07.02.2023)

Informationsveranstaltung (digital): Dienstag, den 07.02.2023, um 14.00 Uhr stellt sich der Master-Studiengang Germanistik online via Zoom vor. Alle Interessierten sind herzlich zu dieser Informationsveranstaltung eingeladen, die ausreichend Raum für Nachfragen bieten wird.

Fristverlängerung! CFP: XV. IVG-Kongress 2025: Sektion "Vampire (und andere Monstren) als Krisenfiguren", Graz (10.12.2022)

Historisch hat das lateinische Wort Monstrum die doppelte Bedeutung von „zeigen“ und „bösem Omen“; im Begriff des Wiedergängers wiederum steckt ein Konzept der Wiederholung. Unsere Sektion nimmt sich dementsprechend  eine Analyse dessen vor, was die folkloristisch/populärkulturellen Entlehnungen des Monströsen in Literatur und Film der deutschsprachigen Länder (auch in Beziehung zu anderssprachigen Kulturtexten) aufzeigen, und warum sich diese narrativ inszenierten Heimsuchungen, wie einem geheimen Zwang gehorchend, bis in die heutige Zeit fortsetzen.

JOB: Assistenz in germanistischer Mediävistik 60%, Basel (14.10.2022)

Assistenz in germanistischer Mediävistik 60%
(Eintrittsdatum 1. Februar 2023)

Am Fachbereich Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft des Departements Sprachund Literaturwissenschaften der Universität Basel (Deutsches Seminar) ist auf den 1. Februar 2023 eine 60%-Stelle wissenschaftliche Assistenz in der Abteilung für germanistische Mediävistik (Prof. Dr. Sarina Tschachtli) zu besetzen. Die Stelle dient der Promotion und ist zeitlich befristet (1+3 Jahre).

Ihre Aufgaben

ZS: Studi Germanici, Heft 21 (1/2022)

Das Heft 21 (2022) von "Studi Germanici" enthält folgende Beiträge:


Saggi

9 Jörg Robert
Weimarer Ko-Autorschaft oder: Faust in Böhmen. Schillers Wallenstein im Dialog mit Goethes Faust

37 Wolfgang Riedel
Goethe · Hafis · Mohammed oder The Twain Shall Meet? Versuch über das West-Östliche im West-östlichen Divan

57 Gabriella Pelloni
L’inattualità della «Kunst zu erben» nietzscheana. Una riflessione nell’epoca degli archivi digitali

79 Massimo Salgaro
The Writer Who Refused to Sign His Work: The Case of B. Traven

JOB: Akademische/n Mitarbeiter/in (m/w/d) am Karlsruher Institut für Technologie (Universitätsbereich), Institut für Germanistik (13.06.22)

Das Institut für Germanistik (Department Mediävistik) sucht, zunächst im Rahmen eines Drittmittelprojekts befristet auf ein Jahr, eine/n

Subscribe to RSS - Germanistische Mediävistik