MA/STIP: Promotionsstudium mit Stipendium am Lehrstuhl für Germanistik, Universität der hl. Cyril und Method in Trnava, Slowakei (30.04.2023)

Lehrstuhl für Germanistik an der Philosophischen Fakultät der Universität der hl. Cyril und Method in Trnava bietet Promotionsstudien an

 

CFP: Acta Neophilologica. Literatur- und sprachwissenschaftliche Zeitschrift (01.03.2023)

Das Redaktionsteam von "Acta Neophilologica" lädt Sie ein, Artikel und Rezensionen für die halbjährlich erscheinende Zeitschrift, die seit 1999 von der Fakultät für Geisteswissenschaften der Warmia und Mazury-Universität in Olsztyn (Polen) herausgegeben wird, einzureichen. Die Zeitschrift veröffentlicht wissenschaftliche Artikel, die sich mit aktuellen Problemen der Neophilologie beschäftigen: Linguistik, Kulturlinguistik, Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Sprachunterricht, Übersetzungstheorie und -praxis, Wortkultur, Mediensprache usw.

JOB: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (w/m/d, 65%, 4 Jahre, nächstmöglicher Beginn) in Projekt zu "Pronominale Personenreferenz in DDR-Leserbriefen" (23.11.22)

JOB: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (w/m/d, 65%, 4 Jahre, nächstmöglicher Beginn) in Projekt zu "Pronominale Personenreferenz in DDR-Leserbriefen"

 

Am Institut für Kommunikationswissenschaft an der Universität Duisburg-Essen (Campus Essen) wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein:e wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (w/m/d) für das DFG-Projekt "Pronominale Personenreferenz in DDR-Leserbriefen: Kommunikative Funktionen von Personal-, Indefinit- und Possessivpronomen zur Herstellung sozialer Gruppenkategorisierung in einem autoritären System“ gesucht. 

ZS: Studi Germanici, Heft 21 (1/2022)

Das Heft 21 (2022) von "Studi Germanici" enthält folgende Beiträge:


Saggi

9 Jörg Robert
Weimarer Ko-Autorschaft oder: Faust in Böhmen. Schillers Wallenstein im Dialog mit Goethes Faust

37 Wolfgang Riedel
Goethe · Hafis · Mohammed oder The Twain Shall Meet? Versuch über das West-Östliche im West-östlichen Divan

57 Gabriella Pelloni
L’inattualità della «Kunst zu erben» nietzscheana. Una riflessione nell’epoca degli archivi digitali

79 Massimo Salgaro
The Writer Who Refused to Sign His Work: The Case of B. Traven

MA: Deutsche und Englische Linguistik/German and English Linguistics, Hannover (15.07.2022)

Art des Studiums: Konsekutiver Master-Studiengang
Abschluss: Master of Arts Deutsche und Englische Linguistik / German and English Linguistics (M.A.)
Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienbeginn: Jeweils zum Winter- und Sommersemester

Subscribe to RSS - Germanistische Linguistik