CFP: (FRISTVERLÄNGERUNG) Gesellschaftskritische Literatur – Texte, Autoren und Debatten: Jakob Arjouni (14.04.2020)

»Wie besteht der Künstler in einer Welt der Bildung, der Alphabeten? […] Vielleicht am besten, indem er Kriminalromane schreibt, Kunst da tut, wo sie niemand vermutet.« - Mit diesem Aufruf beendet Friedrich Dürrenmatt im Jahre 1954 seine vielzitierte Rede Theaterprobleme.

CFP: Summer School “I would prefer not to.” – Negation, Verweigerung, Verzögerung, Köln (30.04.2020)

Die fünfte Berkeley-Cologne Summer School “Aesthetic Possibilities: Literature, Rhetoric, Philosophy” ist dem Thema “I would prefer not to.” – Negation, Verweigerung, Verzögerung gewidmet.

Sie findet vom 12.-16. Juli an der Universität zu Köln statt.

Vormittagsseminare unter der Leitung von Rüdiger Campe (Yale), Eva Geulen (ZfL, Berlin), Niklaus Largier (Berkeley), Anja Lemke (Köln), Torsten Hahm/Nico Pethes (Köln)  

CFP (KORREKTUR): Formen des Erinnerns in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur zwischen Aufstörung und Stabilisierung, Gießen (31.01.2020)

(Korrektur: Tagungstermin und -ort nachgetragen)

Formen des Erinnerns in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur zwischen Aufstörung und Stabilisierung

 

STIP: Ph.D.-Position an der Universität Gent, Belgien (04.11.2019)

Das Forschungsteam Deutsche Literatur an der Universität Gent vergibt bis zum frühestmöglichen Datum im Rahmen des Forschungsprojektes „Literatur, Natur und Ökologie. Eine ökopoetische Studie zeitgenössischer fiktional-narrativer Prosa auf Französisch, Italienisch, Deutsch und Englisch“

 

Subscribe to RSS - Gegenwartsliteratur