KONF: „Napoleon war... bei Laon in seinem Unternehmen gescheitert“. Varnhagen von Ense, seine Sammlung und sein Kreis in europäischer Perspektive, Samoussy (21.10. – 22.10.2017)

Durch Arbeitstagungen und Colloquien, u. a. 2002 in Florenz (Villa Romana), 2004 in Kleve (Schloss Gnadenthal) und 2009 in Bad Münster am Stein / Ebernburg, deren Erträge der Almanach der Varnhagen Gesellschaft (bisher drei Bände, Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag 2000-2015) dokumentiert, hat die Varnhagen Gesellschaft auf die Autographensammlung des Sammlers und Memoirenschreibers Karl August Varnhagen von Ense (1785–1858) aufmerksam gemacht.

KONF: Tagung Briefdiskurse in der Zwischenkriegszeit, Freiburg (02.-04.03.2017)

Briefdiskurse in der Zwischenkriegszeit (2-4. März 2017) / FRIAS _ Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Veranstalterinnen:

Prof. Dr. Sabina Becker (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)

sabina.becker@germanistik.uni-freiburg.de

Dr. Sonia Goldblum (Université de Haute-Alsace – Mulhouse / ILLE) 

sonia.goldblum-krause@uha.fr

Anschrift: FRIAS Albertstraße 19, 79104 Freiburg im Breisgau

CFP: „nur Frauen können Briefe schreiben“. Facetten weiblicher Briefkultur nach 1750, Krakau (03.-05.03.2017)

Wissenschaftliche Tagung 

des Instituts für Germanische Philoilogie der Jagiellonen-Universität Krakau, Polen

und

des Instituts für Germanische Philologie der Schlesischen Universität Katowice, Polen

in Partnerschaft mit

Subscribe to RSS - Briefkultur