CFP: »Wo wir hinschauen Ideenausschlachter« - Die internationale und intermediale Thomas Bernhard-Rezeption, Düsseldorf (30.11.2018)

2019 wird sich der Tod von Thomas Bernhard zum dreißigsten Mal jähren. Dieses Gedenkjahr soll den Anlass bieten, die künstlerische Nachwirkung von Bernhards Leben und Werk umfassend zu untersuchen. Diese ist bereits zu Bernhards Lebzeiten, erst recht aber in den drei Jahrzehnten seit seinem Tod, zu einem gleichermaßen internationalen wie intermedialen Phänomen geworden.

KONF: Die geistlichen Liederdichter deutscher Sprache in Mittelalter und Früher Neuzeit, Berlin (23.-24.07.2018)

Das von der DFG als Langfristvorhaben geförderte Online-Repertorium der mittelalterlichen deutschen Übertragungen lateinischer Hymnen und Sequenzen (Berliner Repertorium) veranstaltet vom 23. bis 24. Juli 2018 eine internationale Tagung an der Humboldt-Universität zu Berlin. Im Mittelpunkt der wissenschaftlichen Tagung stehen die mittelalterlichen und frühneuzeitlichen DichterInnen und VerfasserInnen geistlicher Lyrik.

CFP: Sektion/panel "Übersetzungen literarischer Texte und deren Edition" auf XIV. IVG-Kongress Palermo (30.11.2018)

Call for paper (panel auf Kongress)

 

XIV. Kongress der Internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG)

Wege der Germanistik in transkulturellen Perspektiven”, Palermo 26.7.-2.8.2020

 

Call for Paper für die Sektion (panel) “Übersetzungen literarischer Texte und deren Edition”

Leitung:

CFP: Sektion "Übersetzungen literarischer Texte und deren Edition". XIV. IVG-Kongress: "Wege der Germanistik in transkulturellen Perspektiven" (Palermo 26.7. – 2.8.2020)

Call for Paper für die Sektion "Übersetzungen literarischer Texte und deren Edition"

Leiter: 

- Winfried Woesler (Osnabrück) winfriedwoesler@gmx.de
- Min Chen (Nanjing)  chenmin@nju.edu.cn
- Roberto De Pol (Genua) roberto.depol@teletu.it

 

In der Sektion sollen literarische Übersetzungen unter verschiedenen Fragenkomplexen untersucht werden:

Pages

Subscribe to RSS - Übersetzung