ZS: Berliner Debatte Initial 30 (2019), Heft 2: Die Ästhetik des Kommunismus – Lothar Kühne

Das aktuelle Themenheft  von „Berliner Debatte Initial“ ist dem Kulturphilosophen, Ästhetiker und Architekturtheoretiker Lothar Kühne (1931–1985) gewidmet. Mit seinem Ansatz, „in der praktischen Lebenstätigkeit und in den materiellen Lebensbedingungen der Menschen die Funktionen ästhetischer Faktoren zu erfassen“, prägte Kühne die Ästhetik- und Architekturdebatten in der DDR.

ANK: Die Ästhetik vermischter Empfindungen in der Gegenwartskultur, Frankfurt am Main (08.- 09.10.2019)

Vermischte Empfindungen sind in Bezug auf die Kultur kapitalistischer Überflussgesellschaften so etwas wie der emotionale Grundzustand: Reich wie nie, scheint man zugleich traurig wie nie, kreativ und frei wie nie, scheint man zugleich erschöpft und von Alltagsroutinen aufgezehrt wie nie.

MA: Literaturwissenschaft: Ästhetik - Literatur - Philosophie, Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder), (15.09.2019)

Der Masterstudiengang Literaturwissenschaft: Ästhetik Literatur Philosophie befasst sich mit der Analyse des komplexen Zusammenspiels von rhetorischen, ästhetischen, medialen und materiellen Praktiken. Ziel ist die Vermittlung von Ästhetik, Literatur und Philosophie in kulturtheoretischer Hinsicht. Erforscht werden europäische Literaturen und Philosophien in ihrem Rezeptions- und Interaktionszusammenhang.

ANK: Workshop: »Georg Simmel zwischen Soziologie, Philosophie und Ästhetik« (12.06.2019)

Am 14. Juni 2019, von 14:00-18:00 findet im Rahmen des ›Germanistischen Kolloquiums‹ ein öffentlicher Workshop zu Georg Simmel im Gästehaus der Universität Osnabrück, Lürmannstraße 33, statt. Der Workshop bietet zwei Gastvorträge und eine Diskussion mit gemeinsamer Textarbeit. Zu Gast sind Prof. Dr. Denis Thouard (Berlin) und Prof. Dr. Georgios Sagriotis (Patras).  

MA: "Literaturwissenschaft: Ästhetik, Literatur, Philosophie", Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder (15.03.2019)

Der Masterstudiengang Literaturwissenschaft: Ästhetik Literatur Philosophie befasst sich mit der Analyse des komplexen Zusammenspiels von rhetorischen, ästhetischen, medialen und materiellen Praktiken. Ziel ist die Vermittlung von Ästhetik, Literatur und Philosophie in kulturtheoretischer Hinsicht. Erforscht werden europäische Literaturen und Philosophien in ihrem Rezeptions- und Interaktionszusammenhang.

KONF: Form. Perspektiven einer literaturwissenschaftlichen Theorie, Köln (28.-29.3.2019)

Eine Leitdifferenz innerhalb der Ästhetik ist die von Oberfläche und Tiefe, was sich auch in eine Gegenüberstellung von ‚Form’ und ‚Gehalt’ übersetzen läßt. Mit ihr einher geht gewöhnlich eine Wertung bzw. Zuordnung der jeweiligen Artefakte zur Sphäre entweder der freien oder der angewandten Kunst.

Subscribe to RSS - Ästhetik