Doctoral studentships (PhD) in Science and Technology Studies, University of Wuppertal

weberheike BUW's picture

The Interdisciplinary Center for Science and Technology Studies (IZWT) of the University of Wuppertal, Germany, invites applications for

two doctoral studentships (PhD)

to run for three years from April 1, 2015
remunerated at 65% of statutory workload (rating: E 13 TV-L).

The Interdisciplinary Center for Science and Technology Studies (IZWT) is a central organizational unit of the Bergische Universität Wuppertal dedicated to research into sociological, historical, and philosophical aspects of the structure and development of science and technology. A pilot interdisciplinary graduate training project entitled “Continuity and Change in Science and Technology from 1800” is due to be launched this year. Focusing on the developmental dynamics of science and technology, the project will analyze concepts of progress, regression, standstill, revolution, paradigm change, innovation, exnovation, tradition and change, old and new etc. The aim is to develop new approaches to the dimensions of continuity and change, which are commonly conceived as polar opposites.

Subject area and personal qualifications
- university degree (master’s or equivalent) in history, mathematics, science/engineering, philosophy, sociology, or Science and Technology Studies
- ability to organize, plan and communicate in a team setting; competence and willingness to engage in independent research in an interdisciplinary cooperative environment; excellent English skills.

Tasks and conditions
- doctoral degree to be completed in the context of the research project “Continuity and Change in Science and Technology from 1800”
- submission of an independent PhD thesis concerned with theories and case studies on continuity and change, “old” and “new” in science and technology; interdisciplinary supervision will be provided; for further information on the research program visit http://www.izwt.uni-wuppertal.de
- the doctoral thesis may be written in German or English; opportunities to learn German are available at the university’s Language Learning Institute (http://www.sli.uni-wuppertal.de/)
- development of an innovative training program in interdisciplinary cooperation with IZWT professors (Profs. Heinze, Remmert, Schiemann, Volkert, and Weber); this will involve joint planning of courses on current issues of Science and Technology Studies, as well as the organization of conferences, workshops, and guest lectures
- a several-month-long stay abroad during the second year of the doctoral program is expressly encouraged.

Reference number: 14175


Applications should be submitted to:
Bergische Universität Wuppertal, IZWT, Gauss Str. 20, 42119 Wuppertal, Germany.

Please enclose (1) CV (resumé); (2) educational certificates (school-leaving, and university degree: BA/BSc, MA/MSc or equivalent); (3) a statement (1-3 pages) of your ideas and interests in the context of the research program, indicating your chosen topic area, the historical period concerned, and the proposed methodology.

Your application may also be submitted electronically at iz1@uni-wuppertal.de; in this case please send all documentation in a single PDF file.

Questions relating to this advertisement should be addressed to Prof. Dr. Remmert: remmert@uni-wuppertal.de

Gender mainstreaming policy
Women applicants with the same aptitudes, abilities and academic achievements will be given preferential consideration so long as they are under-represented in the organizational unit in question and personal qualities of a co-applicant do not outweigh such considerations. Disability rights are not affected by this policy.

Deadline for applications: February 6, 2015

---------------------------------------------------------
---------------------------------------------------------

Stellenausschreibung

Im Interdisziplinäres Zentrum für Wissenschafts- und Technikforschung (IZWT) der Bergischen Universität Wuppertal

sind zum 01.04.2015, befristet für 3 Jahre,

zwei Stellen als 

Doktorand/in

mit 65 % der tariflichen Arbeitszeit

zu besetzen.

Stellenwert: E 13 TV-L

Das IZWT (Interdisziplinäres Zentrum für Wissenschafts- und Technikforschung) ist eine zentrale Einrichtung der Bergischen Universität Wuppertal, die in soziologischer, historischer und philosophischer Perspektive Fragen der Entwicklung und Struktur von Wissenschaft und Technik nachgeht. In diesem Jahr wird ein Pilotprojekt zur interdisziplinären Graduiertenausbildung mit dem Titel „Kontinuität und Wandel in Wissenschaft und Technik ab 1800“ eingerichtet. Thema werden Konzepte zur Entwicklungsdynamik von Wissenschaft und Technik sein, wie sie hinter Begriffen wie Fortschritt, Rückschritt, Stillstand, Revolution, Paradigmenwechsel, Innovation, Exnovation, Tradition und Wandel oder auch alt und neu stehen. Ziel ist es, neue Konzeptualisierungen der zumeist polar gegenübergestellten Dimensionen von Kontinuität und Wandel zu entwickeln.

Fachliche und persönliche Einstellungsvoraussetzungen:
- Qualifizierter Universitätsabschluss im Bereich von Geschichte, Mathematik, Natur-/Ingenieurwissenschaften, Philosophie, Soziologie oder Wissenschafts-/Technikforschung (Master oder vergleichbar)
- Kompetenz im Organisieren, Planen und Kommunizieren im Team; Bereitschaft und Fähigkeit zur eigenständigen Forschungsarbeit und zu interdisziplinärer Zusammenarbeit; sehr gute Beherrschung der englischen Sprache

Aufgaben und Anforderungen:
- Weiterqualifizierung (Promotion) innerhalb des Forschungskontexts „Kontinuität und Wandel in Wissenschaft und Technik ab 1800“
- Bearbeitung einer eigenständigen Forschungsarbeit (Promotion) im Rahmen von Theorien und Fallbeispielen zu Kontinuität und Wandel, zu „Altem“ und „Neuem“ in Wissenschaft und Technik; eine interdisziplinäre Betreuung ist vorgesehen. Näheres zum Forschungsprogramm finden Sie unter http://www.izwt.uni-wuppertal.de
- Mitgestaltung eines innovativen Ausbildungsprogramms in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit den beteiligten Professoren (Prof. Dr. Heinze, Prof. Dr. Remmert, Prof. Dr. Schiemann, Prof. Dr. Volkert, Prof. Dr. Weber). Dies beinhaltet die gemeinsame Konzeption von Lehrinhalten zu aktueller Wissenschafts- und Technikforschung ebenso wie die Organisation von Konferenz, Workshops oder Gastvorträgen.
- Ein mehrmonatiger Auslandsaufenthalt im 2. Promotionsjahr ist ausdrücklich erwünscht.

Kennziffer: 14175

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an: Bergische Universität Wuppertal, IZWT, Gaußstraße 20, 42119 Wuppertal. Beizufügen sind (1) ein Lebenslauf, (2) die akademischen Zeugnisse (Abitur-, Bachelor- und Master-Zeugnis), (3) eine Ideenskizze (1-3 Seiten) Ihrer Interessen im Rahmen des Forschungsprogramms; die Skizze sollte Ihren Themenvorschlag, die damit verbundene historische Zeitspanne sowie die angestrebte/n Methode/n benennen. Gerne können Sie sich auch auf elektronischem Wege unteriz1@uni-wuppertal.de bewerben, wozu Sie Ihre Unterlagen zu einer einzigen PDF-Datei zusammenfügen sollten.

Nachfragen richten Sie bitte an Prof. Dr. Remmert: remmert@uni-wuppertal.de

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.


Bewerbungsfrist: 06.02.2015