Discussions

JOB: Akademische*n Rät*in (m/w/d) auf Zeit (A13 LBesGNRW), Bielefeld (17.02.21)

Diese Stellenausschreibung wurde über den H-Net Job Guide zur Verfügung gestellt: https://www.h-net.org/jobs/job_display.php?id=60981

 

Universität Bielefeld, Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft / Germanistik

Akademische*n Rät*in (m/w/d) auf Zeit (A13 LBesGNRW)

 

CFP: PAIDIA-Sonderausgabe „Phantastik im / und Computerspiel“ (15.03.2021)

Der Begriff „Phantastik“, der in dieser Sonderausgabe in Bezug auf das Computerspiel untersucht werden soll, kann minimalistisch wie maximalistisch definiert werden (vgl. Brittnacher; May 2013: 189-198). In der minimalistischen Definition, die auf literarische Werke der klassischen Phantastik oder auch sog. ‚Mind Game Movies‘ (vgl.

ZS: 60 Jahre "manuskripte" dossieronline.at 4 (2020)

dossieronline.at – 60 Jahre manuskripte

Hg. von Lisa Erlenbusch und Stefan Maurer
 

Inhaltsverzeichnis Jg. 4 (2020):

Lisa Erlenbusch, Stefan Maurer: 60 Jahre Literaurzeitschrift manuskripte (S. 5–9)

Harald Miesbacher: Die manuskripte vor 25 Jahren. Das Jahr 1995 – ein 'Wendejahr' in der Geschichte der Grazer Literaturzeitschrift? (S. 11–32)

ZS: Anuari de Filologia. Literatures Contemporànies (10/2020)

Anuari de Filologia. Literatures Contemporànies has just published its latest issue at https://revistes.ub.edu/index.php/AFLC. We invite you to review the Table of Contents here and then visit our web site to review articles and items of interest.

Table of Contents:

--------
HUMILIATION, HONOR, HEROES MEMORY. THE WRITER PAUL COELESTIN ETTIGHOFFER
BETWEEN SOLDIER NATIONALISM AND NATIONAL SOCIALISM (1-28)
        Bernd Springer

ANK: Online-Veranstaltung: Literaturforum im Brecht-Haus: Die Fäden neu verknüpfen: Linke Narrative für das 21. Jahrhundert (25.02 – 26.02.2021)

Literaturforum im Brecht-Haus in Kooperation mit undercurrents – Forum für linke Literaturwissenschaft

Do 25.02. – Fr 26.02. 

Die Fäden neu verknüpfen: Linke Narrative für das 21. Jahrhundert

Corona-Krise, Klimakrise, Kapitalismuskrise, grassierender Rassismus und Antisemitismus, anti-feministischer Backlash – Anlässe für linke Kritik gibt es dieser Tage viele. Welche Narrative zirkulieren oder sollten entwickelt werden, die die heterogenen Ansätze linker Interventionen bündeln? Bietet die Literatur dafür ein geeignetes Erprobungsfeld?

Pages

Subscribe to H-Germanistik: Discussions