ZS: Sprache und Literatur 50,2 (2021): Takt und Taktilität

Stephanie Heimgartner's picture

Sprache und Literatur 50,2 (2021), H. 124 (hg. von Natalie Binczek, Ludwig Jäger, Anja Lemke, Erika Linz und Armin Schäfer)

Gastherausgeber: Sandra Fluhrer, Andrea Erwig, Jakob Gehlen, Elisa Ronzheimer

Inhalt

Sandra Fluhrer, Andrea Erwig, Jakob Gehlen, Elisa Ronzheimer

Takt und Taktilität

 

Sandra Fluhrer

Sinn und Sinnlichkeit der Allegorie. Ikonografien des Tactus um 1600

 

Michael Auer

Saytenspiel. Die Drucklegung des Taktes 1733-1805

 

Hanna Sohns

„On a touché au vers". Vers und Berührung bei Mallarmé

 

Elisa Ronzheimer

Der „Takt der Hand". Adornos Taktbegriff und die Kritik des Klassizismus

 

Gabriele Brandstetter

In Tact? Synchronisierungen und Berührungen im Tanz

 

Friederike Felicitas Günther

Takt und Taktlosigkeit in Ridley Scotts A Good Year (2006)

 

Rezension

Monika Schmitz-Emans über Andrea Polaschegg, Der Anfang des Ganzen. Eine Medientheorie der Literatur als Verlaufskunst

 

________________________________________________________________________________________________________________

Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Constanze Baum] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu