ZS: literatur für leser:innen 1/2019 - Volume 42 Issue 1

Ingo Cornils's picture

Dear Colleagues, liebe Kolleg:innen,

I am delighted to announce that a new issue of literatur für leser:innen has been published:

https://www.peterlang.com/journal/14 


This 'Sammelheft' contains the following OPEN ACCESS articles:

Simela Delianidou
Das räumliche Wissen der Literatur über Armut: Hans Fallada Kleiner Mann –
was nun? (1932)

Gerhard Sauder
Bergengruen vergessen!?

Klaus Haberkamm und Ludwig Völker
Der Rechte, der Mittlere und der Linke. Zur parabolischen Rechts-Links-Dichotomie
in Herbert von Hoerners Erzählung Die letzte Kugel (1937)

Dieter Liewerscheidt
„Phase II“ oder Benns Wende zur späten Lyrik

Markus Fauser
„Aus der Haut fahren und in jede beliebige andere hinein“ – Barocke Lyrik bei H.C.Artmann


Please note that our website with Peter Lang is under construction.


Die Zeitschrift „literatur für leser:innen“ versammelt Beiträge, die sich auf die sprachlichen und historischen Eigentümlichkeiten literarischer Texte einlassen und die interpretierende Auseinandersetzung mit ihnen suchen. Den Gegenstand dieser Auseinandersetzung können Texte aus allen literaturgeschichtlichen Epochen bilden. Die Zeitschrift ist keiner literaturtheoretischen oder methodologischen Ausprägung verpflichtet, sondern dem Ideal methodischer Offenheit. „literatur für leser:innen“ sucht anregende, auch zum Widerspruch reizende Thesen und bietet ein Forum für den argumentativen Austausch über diese Thesen. Die Herausgeber:innen regen selbst die konzentrierte Befassung mit thematischen Schwerpunkten an, fordern ausgewiesene Wissenschaftler:innen sowie Forschende in allen Qualifikationsphasen zur Mitarbeit auf und veröffentlichen die Resultate der Kooperation in Sammel- und Themenheften. „literatur für leser:innen“ möchte dazu beitragen, die Grenzen der Nationalphilologien zu überwinden und sucht daher auch komparatistisch orientierte Beiträge. Die Zeitschrift veröffentlicht keine Rezensionsbeiträge und keine bereits anderweitig erschienenen Aufsätze. Publikationsvorschläge können in deutscher oder englischer Sprache vorgelegt werden. Contributions in English are welcome.

HERAUSGEBER:INNEN: Keith Bullivant (University of Florida, Gainesville) / Ingo Cornils (University of Leeds) / Serena Grazzini (Università di Pisa) / Carsten Jakobi (Johannes Gutenberg Universität Mainz) / Frederike Middelhoff (Goethe Universität Frankfurt) / Bernhard Spies (Johannes Gutenberg Universität Mainz) / Christine Waldschmidt (RWTH Aachen) / Sabine Wilke (University of Washington, Seattle)

REDAKTION: deutsch: Ingo Cornils: i.cornils@leeds.ac.uk / englisch: Sabine Wilke: wilke@u.washington.edu


With best wishes for the New Year,

Ingo

Dr Ingo Cornils | Professor of German Studies | School of Languages, Cultures and Societies | University of Leeds | Leeds LS2 9JT | UK
https://ahc.leeds.ac.uk/languages/staff/35/professor-ingo-cornils

 

 

________________________________________________________________________________________________________________

Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Mark-Georg Dehrmann] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu