JOB: Akademische/r Mitarbeiter/in für Literatur-/ Kulturwissenschaft (transalpine Populärliteratur), Heidelberg (31.12.2021)

Daniel Winkler's picture

An der Universität Heidelberg ist ab 01.05.22 folgende Stelle im Umfang von 25,675 Std./Woche befristet bis zum 30.04.25 zu besetzen (36 Monate):

Akademische/r Mitarbeiter/in für Literatur-/ Kulturwissenschaft

Die Universität Heidelberg ist eine Volluniversität mit ausgeprägter Forschungsorientierung und internationalem Anspruch. Mit rund 30.000 Studierenden und 8.400 Mitarbeiter/innen, darunter zahlreiche Spitzenforscher/innen, ist sie eine weltweit angesehene Institution, die zudem eine herausragende wirtschaftliche Bedeutung für die Metropolregion Rhein-Neckar hat.

Ihre Aufgaben:
• Entwicklung eines Dissertationsprojekts im Rahmen eines interdisziplinären DFG-Projekts zur transalpinen Populärliteratur („Luis Trenker – Dis-/Kontinuitäten einer transalpinen Medienmarke“)
• Internationale Forschungs- und Publikationstätigkeit
• Konzeptuelle, redaktionelle und organisatorische Mitarbeit bei Publikationen, Tagungen und medial-kulturellen Aktivitäten
• Lehre im Bereich der Literatur- oder Kulturwissenschaft (2 SWS alle zwei Semester)

Ihr Profil:
• Abgeschlossener Master im Bereich Literatur- oder Kulturwissenschaft (Italienisch, Französisch, AVL, Germanistik, alternativ: Kulturwissenschaft/ Kulturanthropologie)
• zumindest Lesekompetenz im Italienischen und Deutschen
• Interdisziplinäre Interessen, die in einem der folgenden Bereiche liegen: Italienstudien, Alpen-/ Umweltforschung, Regional-/‚Heimat‘literatur, Gender Studies
• Eigeninitiative, soziale Kompetenz und kollektives Engagement
• gewünscht sind Erfahrungen im Bereich Web oder Soziale Medien

Wir bieten:
• Vielfältige Möglichkeiten zur Weiterbildung und Vernetzung in einem dynamischen und interdisziplinären Arbeitsumfeld
• Ein stark international ausgerichtetes Romanisches Seminar an einer forschungsstarken Universität

Die Vergütung erfolgt nach TV-L E 13.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die auf Deutsch, Italienisch oder Englisch eingereicht werden kann. Bitte senden Sie diese mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, CV, Zeugnisse; wenn vorhanden: Vortrags-/ Publikationsverzeichnis bzw. knappe Projektskizze) bis zum 31.12.21 in einer einzigen PDF-Datei per E-Mail an gabriele.thoelken@rose.uni-heidelberg.de, zu Händen von Prof. Daniel Winkler.
Wir bitten um Verständnis, dass eingegangene Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Die Vorstellungsgespräche werden digital Mitte Januar stattfinden.

Die Universität Heidelberg steht für Chancengleichheit und Diversität. Wir bitten qualifizierte Frauen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Informationen zu Stellenausschreibungen und zum Datenschutz finden Sie unter www.uni-heidelberg.de/stellenmarkt


Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Nils Gelker] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu