ANK: Auerbach Lectures | Vorlesungsreihe des Erich Auerbach Institute for Advanced Studies, Universität zu Köln (06.12.2021 – 31.01.2022)

Ramona Rütt's picture

Das Erich Auerbach Institute for Advanced Studies lädt Sie herzlich zu den Auerbach Lectures im Wintersemester 2021/22 ein. Die Vorlesungsreihe wird hybrid stattfinden. Gäste sind herzlich willkommen!

Montags und donnerstags, 18 Uhr in Präsenz im Hörsaal XIII, Hauptgebäude der Universität zu Köln und zugleich virtuell via Zoom.
Für mehr Informationen besuchen Sie gerne unsere Homepage.
Kontakt und Anmeldung bei: Maximilian Kloppert, 
m.kloppert@uni-koeln.de.

Programm

06.12.2021 Roman Bartosch (Cologne): “I would prefer not to”: On Resilience and Refusal

13.12.2021 Karen Ragoonaden (Winnipeg): Wellbeing and Resilience in Humanist Teacher Education: Literature, Pedagogy, and the Modelling of Mindful Futures | nur virtuell via Zoom

20.12.2021 Anja Lemke (Cologne): Zukunft im Roman – Zukunft des Romans. Überlegungen zu Blumenbergs „Wirklichkeitsbegriff und Möglichkeit des Romans“ (title changed)

10.01.2022 Felix Trautmann (Frankfurt am Main): Demokratischer Realismus: Gleichheit als Zukunft und Forderung des Unmöglichen

17.01.2022 Elena Esposito (Bielefeld/Bologna): The Future of Prediction

24.01.2022 Stefan Willer (Berlin): Zukunft als Wunscherfüllung 

27.01.2022 Sandra Pravica (Göttingen): Unverfügbares und Unberechenbares beim digitalen (und träumerischen) Vorausschauen

31.01.2022 Christine Weder (Geneva): Luxus und Zukunft bei Hans Blumenberg

Bitte informieren Sie sich über mögliche Änderungen des Programms im Zusammenhang mit der COVID-19 Pandemie auf unserer Homepage.


Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Johannes Schmidt] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu