KONF: Interdisziplinäre Tagung „Unverfügbarkeit - Widmung - Latenz. Das Heilige (in) der Kultur“, online / Universität Paderborn (16.-17. November 2021)

Katharina Januschewski's picture

Vom 16. bis 18. November 2021 veranstaltet die Paderborner Arbeitsgruppe zu den „Transformationen des Heiligen“ eine internationale und interdisziplinäre Tagung über „Das Heilige in der Kultur“. Darauf wird sowohl das Paderborner Konzept des Heiligen diskutiert werden als auch, welche Bedeutung das Heilige in Christentum, Judentum und Islam besitzt. Nicht zuletzt geht es um künstlerische, literarische und musikalische Auseinandersetzungen mit dem Heiligen. 

Veranstalter: Universität Paderborn – Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft, Institut für Kunst / Musik / Textil – Fach Kunst, Historisches Institut 
Förderer: Erzbistum Paderborn, Fakultät für Kulturwissenschaften der Universität Paderborn

Anmeldung bis zum 15.11.2021 unter:
shkfnz@kw.uni-paderborn.de

Programm:

Dienstag, 16. November 2021

12.30 Check-in zur 3-G-Bestätigung an der Universität Paderborn und Anmeldung zur Tagung

13.15-14.00
Eröffnung/Einführung
Prof. Dr. Norbert Otto Eke (Paderborn)
Unverfügbarkeit – Widmung – Latenz: Das Heilige (in) der Kultur

I. Das Heilige in Geschichte und Gegenwart
(Moderation: Prof. Dr. Johannes Süßmann/Prof. Dr. Norbert Eke)

14.00-14.45
Prof. Dr. Detlef Pollack (Münster)
Die Ausdifferenzierung des Religiösen als Ausgangspunkt der Emergenz der Moderne: Kulturvergleichende Überlegungen

14.45-15.30
PD Dr. Magnus Schlette (Heidelberg)
Naturalisierung des Heiligen. Zur Transparenz-Immanenz-Dichotomie als Gegenstand religionsanthropologischer Forschung

15.30-16.15
Prof. Dr. Jochen Schmidt (Paderborn)
Die Sakralität der Freiheit. Überlegungen zur Debatte über eine gesetzliche Neuregelung assistierten Suizids vor dem Hintergrund des Kantschen Heiligkeitsdiskurses

[Kaffeepause]

16.45-17.00
Prof. Dr. Martin Leutzsch (Paderborn)
Verfügbarkeit und Präsenz des Heiligen in organisierten Religionen am Beispiel des Christentums

17.00-17.45
Prof. Dr. Elisa Klapheck (Paderborn)
Die Bedeutung von „Heiligkeit“ und „Heiligung“ in heutigen jüdischen Diskursen

17.45-18.30
Abdul Rahman Mustafa (Paderborn; digital)
Sensing the Sacred in a (post-) Secular Setting

20.00 gemeinsames Abendessen

Mittwoch, 17. November 2021

II. Lesen und Spielen (Moderation: Prof. Dr. Lothar van Laak/Prof. Dr. Norbert Eke)

09.30-10.15
Prof. Dr. William Collins Donahue (Notre Dame)
Conjuring the Sacred for a Secular Readership. The Case of Barbara Honigmann

10.15-11.00
Dr. Michael Neumann (Eichstätt; digital)
Universale Gründungsprivilegien und apostolische Selbstautorisierungen. Sakrale Wertbildung in der Frühen Neuzeit

[Kaffeepause]

11.30-12.15
Prof. Dr. Joachim Jacob (Gießen; digital)
Heilig, Heilige, Heiligen – zur Heiligung von Sprache und Literatur in der Aufklärung

12.15-13.00
Assistenzprof. Dr. Nicolas Detering/Anita Martin (Bern; digital)
Sakrale Formen. Zur Gattungstheorie des Heiligen nach 1800

[Mittagspause]

III. Hören und Sehen (Moderation: Prof. Dr. Ulrike Heinrichs/Prof. Dr. Johannes Süßmann)

14.30-15.15
Prof. Dr. Hartmut Leppin (Frankfurt; digital)
Symeon Stylites d.Ä. – die Evidenz des Heiligen und die Vielfalt der Perspektiven

15.15-16.00
Prof. Dr. Antti-Ville Kärjä (Helsinki)
Intersections of the Popular and the Sacred in Music

16.00-16.45
Prof. Dr. Bruno Boerner (Rennes; digital)
Vela templi. Gebrauch und Funktion von Velen und Vorhängen in spätmittelalterlichen Kirchen

17.00 Stadtrundgang durch das historische Paderborn mit Johannes Süßmann

20.00  gemeinsames Abendessen

Donnerstag, 18. November 2021

9.15-10.00
PD Dr. Meinrad von Engelberg (Darmstadt; digital)
Heilige(n)Bilder: Kulturelle Zuschreibungsprozesse im konfessionellen Zeitalter

10.00-10.45
Dr. Ruth Sargent Noyes (Kopenhagen; digital)
‚Translatio‘ in early modern borderlands. (Re)moving relics and reforming the sacred between Italy and Baltic

[Kaffeepause]

11.15-12.00
Prof. Dr. Margit Kern (Hamburg)
Transkulturelle Aushandlungen von Sakralität im Vizekönigreich Peru

12.00-12.45
Prof. Dr. Christian Freigang (Berlin)
Das Heilige und das Historische. Kirchenbaudiskurse der frühen Moderne

12.45-13.00
Prof. Dr. Johannes Süßmann (Paderborn)
Schlussworte

 

________________________________________________________________________________________________________________

Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Mark-Georg Dehrmann] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu