KONF: Systemrelevant? Literatur und Arbeit in der Coronakrise, Innsbruck (09.-11.11.2021)

Alena Heinritz's picture

Am 10. und 11. November 2021 findet die Hybridtagung „Systemrelevant? Literatur und Arbeit in der Coronakrise“ statt.

Organisation: Dr. Alena Heinritz (Institut für Vergleichende Literaturwissenschaft, Universität Innsbruck)

Veranstaltungsort: Claudiasaal (Claudiana, Herzog-Friedrich-Straße 3, 6020 Innsbruck) und virtuell (die Zugangsdaten erhalten Sie per E-Mail).

Weitere Informationen zur Veranstaltung und finden Sie hier:

https://www.uibk.ac.at/events/info/2021/tagung-systemrelevant

Programm

 

 Dienstag, 9. November 2021
Literaturhaus am Inn Josef-Hirn-Straße 5, 6020 Innsbruck
19.00Auftaktveranstaltung in Kooperation mit dem Literaturhaus am Inn:
Schreiben zwischen Care und Rage.
Elisabeth R. Hager und Maxi Obexer im Gespräch.
Moderation: Alena Heinritz und Gabriele Wild
  
 Mittwoch, 10. November 2021
Claudiana Herzog-Friedrich-Straße 3, 6020 Innsbruck
10.15Begrüßung und Einführung in das Thema
(Dr.in Alena Heinritz, Innsbruck)
11.00Pandemic Privilege: White(-Collar) Guilt in Covid-19
Cultural Expression
(Dr.in Elizabeth Kovach, Gießen)
12.00Mittagspause (Türingsaal)
13.30Who Cares? Care in Zeiten der Pandemie und darüber hinaus
(FH-Prof.in Dr.in Eva Fleischer, MCI Innsbruck)
14.30Mittagspause
14.30Erinnerungsarbeit und Erfahrungsarmut in der Pandemie.
Zu philologischen Bruchstücken der gegenwärtigen Krise
(PD Dr. habil. Wolfram Ette, München / Dr.in habil. Anne D. Peiter, La Réunion)
15.30Kaffeepause (Türingsaal)
16.00Corona Fictions als (Auto-)Therapeutikum? Zum Potenzial der
(Selbst-)Narration in der Covid-19 Pandemie
(PD Dr.in Yvonne Völkl, Graz)
19.00Abendessen
  
 Donnerstag, 11. November 2021
Claudiana Herzog-Friedrich-Straße 3, 6020 Innsbruck
9.30„A мы ее… Мылом! Мылом!“ Die Coronakrise in der
Mem-Ökonomie des russischsprachigen Internet
(Dr. Gernot Howanitz, Innsbruck)
10.30Eine gemietete Robinsonade – Die Arbeitsförmigkeit des Spiels
am Beispiel Animal Crossing
(Dr. Tobias Unterhuber, Innsbruck)
11.30Kaffeepause (Türingsaal)
12.00„So ist die Welt geworden.“ Marlene Streeruwitz’ Covid 19-Befund
(PD Dr.in Daniela Strigl, Wien)
13.00Abschlussdiskussion
 

Bitte melden Sie sich bis zum 8. November 2021 mit einer Mail an alena.heinritz@uibk.ac.at für die Tagung an und teilen Sie mit, ob Sie in Präsenz oder virtuell teilnehmen möchten.

Eingeleitet wird die Tagung am Dienstag, 9. November 2021 mit einer Veranstaltung im Literaturhaus am Inn (präsent und im Live-Stream):
Schreiben zwischen Care und Rage. Elisabeth R. Hager und Maxi Obexer im Gespräch. Moderation: Alena Heinritz und Gabriele Wild (Anmeldung über das Literaturhaus am Inn). Siehe dazu: www.literaturhaus-am-inn.at/veranstaltungen/elisabeth-r-hager-und-maxi-obexer

________________________________________________________________________________________________________________

Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Lukas Büsse] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu