ANK: Vortragsreihe: Sprache(n) bilden, fördern, analysieren. Sachsen-anhaltische Beiträge zur Sprachbildung und kritischen Sprachreflexion (online) (21.10.21-20.01.2022)

Karina Becker's picture

Die von den Juniorprofessorinnen Maxi Kupetz (MLU) und Karina Becker (OvGU) neu gegründete Vortragsreihe widmet sich der sprachlichen Bildung und Sprachreflexion aus linguistischer, literaturwissenschaftlicher, didaktischer und/oder pädagogischer Perspektive. Vortragende sind Forscher:innen der beiden sachsen-anhaltischen Universitäten (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg). Für das Wintersemester 2021/22  ergeben sich hier interessante Vortragspaare, die einen ähnlichen, ergänzenden und/oder weiterführenden Fokus setzen.

Die Vorträge richten sich auch an eine überregionale Zuhörerschaft. Herzliche Einladung, den (online-)Vorträgen beizuwohnen:

21.10.2021, 17.15-18.45 Uhr
Vanessa Kanz (OvGU) : Sprachliche Ausgestaltung einer Echokammer am Beispiel der politischen Kommunikation und Interaktion zwischen der AfD und ihren Anhänger*innen in Facebook
Dr. Nico Elste (MLU): „Zur Wahrheit wild entschlossen“. Die Rezeption interkultureller Literatur im öffentlichen Diskurs – Eine Analyse aus intersektionaler Perspektive


25.11.2021, 17.15-18.45 Uhr
Dr. Kristin Kuck (OvGU): Tabus im öffentlichen Sprachgebrauch
Dr. Michael Reichelt, Lisa-Marie Naparty (MLU): Mohrenstraße, Kafferhirse und Judenfeind – Alltagsdiskriminierungen durch/mittels Namen und ihre Thematisierung in einem sprachsensiblen Deutschunterricht


20.01.2022, 17.15-18.45 Uhr
Daniel Pust (OvGU): Sprachförderung durch interaktive Grammatikanimationen – Konzeptualisierung begreifbar machen
Dr. Kristin Börjesson (MLU): Differenzsensibler Grammatikunterricht in der Grundschule

 

Nähere Informationen zu den einzelnen Vorträgen und zum Zugang finden Sie unter:

https://www.ger.ovgu.de/Fachgebiete/Fachdidaktik+Deutsch/Vortragsreihe_+Sprache%28n%29+bil...

oder

https://www.germanistik.uni-halle.de/ikul/