KONF: Interdisziplinarität, Kompetenzorientiertheit und Digitalisierung als aktuelle Tendenzen und Herausforderungen in der Germanistik, Budapest (30.09. – 01.10.2021)

Kristina Kocyba (geb. Hinneburg)'s picture

Am Institut für Germanistik an der ELTE in Budapest findet vom 30. September – 01. Oktober 2021 eine internationale Tagung zum Thema "Interdisziplinarität, Kompetenzorientiertheit und Digitalisierung als aktuelle Tendenzen und Herausforderungen in der Germanistik" statt.

30. September 2021 (Donnerstag)

 

9:00-10:00

 

Anmeldung zur Tagung im Konferenzbüro

ELTE, Germanistisches Institut, 1088 Budapest, Rákóczi út 5,

Geb. R, 2. Stock, Raum 256

 

10:00-10:20

 

Eröffnung

ELTE, Germanistisches Institut, 1088 Budapest, Rákóczi út 5, Geb. R, 1. Stock, Raum 137

 

Grußworte 

 

Dr. Dávid Bartus (Dekan der Philologischen Fakultät der Eötvös-Loránd-Universität)

Dr. Kristina Kocyba (DAAD)

Dr. András F. Balogh, Leiter des Germanistischen Instituts der Eötvös-Loránd-Universität

Dr. Roberta Rada, Leiterin des Lehrstuhls für Sprachpraxis und Fachdidaktik im Germanistischen Institut, Leiterin des Organisationsteams

 

 

Sie können alle Vorträge sowohl in Raum 137 als auch in MSTeams verfolgen.

 

 

10:20-11:00

 

Plenarvortrag 1

Prof. Dr. Thorsten Roelcke (Berlin)

Mehrsprachigkeit beruflicher Kommunikation (Onlinevortrag)

 

 

Sektionen am 30. September (Donnerstag)

Sektion 1: Digitalisierung und Forschung (Moderation: Rada, Roberta),

11:00-11:30

Balogh F., András (Budapest): Chancen und Risiken der Digitalisierung in den Forschungsprojekten über die ältere deutsche Literatur

11:30-12:00

Sandra Reimann (Regensburg): Wirtschaftskommunikation interkulturell – Business-Kompetenzen aus Sicht der Angewandten germanistischen Sprachwissenschaft (Onlinevortrag)

12:00-12:30

Pišl, Milan (Ostrava): Mobile Anwendungen zum Wortschatzerwerb im Deutschunterricht (Onlinevortrag)

Mittagspause

12:30-14:00

 

Sektion 2: Kompetenzförderung im DaF/DaZ

(Moderation: Varga, Krisztina und Huber, Ágnes)

14:00-14:30

Feld-Knapp, Ilona (Budapest): Textkompetenz und Sprachgebrauch

14:30-15:00

Kriston, Renáta (Miskolc): Der Einsatz eines österreichisch-ungarischen Kommunikationswörterbuchs im Fremdsprachenunterricht

15:00-15:30

Herbst, Oliver; Reiss, Stefan (Würzburg): Farbige Laute. Linguistisch-künstlerische Ideen für DaF, DaZ und Auslandsgermanistik

 

Kaffeepause

15:30-16:00

Geb. R, 2. Stock, Foyer

 

16:00-16:30

von der Lühe, Barbara (Berlin): Multiperspektivische Aspekte und Medienkompetenz in der Vermittlung klassischer Lehrstoffe im Germanistikstudium

16:30-17:00

Paksy, Tünde (Miskolc): Über Erfahrungen der Erstellung und ersten Tests der ENGaGE digitalen Aufgabensammlung für Lernende mit LRS (Onlinevortag)

17:00-17:30

Daróczi, Ildikó (Budapest): Erfahrungen zum digitalen Unterricht

 

Empfang

18:00-20:00

Geb. R, 2. Stock, Foyer

 

 

 

01. Oktober 2021 (Freitag)

 

10:00-10:40

 

Plenarvortrag 2

Prof. Dr. Johann Holzner (Innsbruck)

Grundfragen der Germanistik in der Migrationsgesellschaft

 

 

Kaffeepause

10:40-11:00

Geb. R, 2. Stock, Foyer

 

 

Sektionen am 01. Oktober (Freitag)

Sektion 3: Interdisziplinäre Germanistik (Moderation: Gyuricza, Katalin)

11:00-11:30

Kášová, Martina (Presov): Vernehmung im Kontext der forensischen Linguistik (Onlinevortrag)

11:30-12:00

Kegyes, Erika; Schütz, Péter Brúnó (Innsbruck): Kontrastive Linguistik als eine Form des Tandemlernens (Onlinevortrag)

12:00-12:30

Tichy, Ellen; Ismaili, Blerta (Prishtina): „Germanistik in Kosovo – Herausforderung Interdisziplinarität und Kompetenzorientierung“ (Onlinevortrag)

 

Mittagspause

12:30-14:00

 

Sektion 4: Berufliche Kommunikation (Moderation: Daróczi, Ildikó)

14:00-14:30

Németh, János (Budapest): Schriftliche Kommunikation mit deutschsprachigen Kunden in Business Service Centern

14:30-15:00

Grunda, Marcell (Debrecen): Deutsch im Beruf – Spezialisation an der Universität Debrecen, am Institut für Germanistik

15:00-15:30

Grzeszczakowska-Pawlikowska, Beata (Łódź): „Die Dritte Mission der Universität: das Fallbeispiel (Auslands-)Germanistik und Linguistics for Business in Łódź – ein Diskussionsbeitrag“

 

Kaffeepause

15:30-16:00

Geb. R, 2. Stock, Foyer

 

16:00-16:30

Fendrich, Raphaël (Szeged): "Didaktik und Methodik der Übersetzungswissenschaft im DaF-Unterricht mit einem Seitenblick auf das Maschinelle Übersetzen"

 

16:30-17:00

 Abschluss

 

 

 

Das Konferenzprogramm ist auch unter nachstehendem Limk abrufbar:

https://germanisztika.elte.hu/content/einladung-zur-internationalen-tagung-interdisziplina...


Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Johannes Schmidt] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu