ANK: Dehmel revisited. Richard Dehmel im 21. Jahrhundert – Forschungsstand und Perspektiven, Hamburg (16.09. – 17.09.2021)

Julia Ilgner's picture

Dehmel revisited. Richard Dehmel im 21. Jahrhundert – Forschungsstand und Perspektiven

Wissenschaftlicher Workshop (Präsenzveranstaltung)
16./17. September 2021

Veranstaltungsort:
Dehmelhaus, Richard-Dehmel-Straße 1, 22587 Hamburg
Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, Carl von Ossietzky, Von-Melle-Park 3, 20146 Hamburg
(Aufgrund begrenzter Raumkapazitäten muss die Veranstaltung weitgehend auf Publikum verzichten).

Ein GGG-Nachweis (getestet, genesen, geimpft) ist erforderlich.
Wir bitten um Anmeldung unter: ilgner@ndl-medien.uni-kiel.dejulia.nantke@uni-hamburg.de oder brief@dehmelhaus.de

Mit freundlicher Unterstützung der Dehmelhaus Stiftung und des Förderprogramms »Frauen aufs Podium!« der Philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Donnerstag, 16. September

Tagungsort: Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

15:30 Uhr       Julia Ilgner (Kiel)/Julia Nantke (Hamburg)/Carolin Vogel (Dehmelhaus): Begrüßung und Einführung

16:00 Uhr       Mark Emanuel Amtstätter (SUB): Besuch des Dehmel-Archivs

18:00 Uhr       Jan Bürger (DLA Marbach): Gespräch und Lesung aus Zwischen Himmel und Elbe (2020)
                        (Öffentliche Lesung, Moderation: Carolin Vogel)

19:30 Uhr       Gemeinsames Abendessen (Restaurant Brodersen, Rothenbaumchaussee 46)

 

Freitag, 17. September

Tagungsort: Dehmelhaus, Hamburg-Blankenese

9:30 Uhr         Carolin Vogel (Dehmelhaus): Führung durch das Dehmelhaus

10:30 Uhr       Kaffeepause und fakultative Besichtigung der Dauerausstellung im Haus

                       Kontextualisierungen und exemplarische Fallstudien (Moderation: Julia Ilgner)                      

11:00 Uhr       Björn Spiekermann (Guangzhou): Poetisches Kunsthandwerk. Dehmel als Bearbeiter und Redakteur seiner eigenen Texte

11:30 Uhr       Nikolas Immer (Trier): Seelenwandlungen eines ›poetischen Maulwurfs‹. Über Richard Dehmels Erlösungen (1891)

12:00 Uhr       Mittagspause (Catering im Dehmelhaus)

                       Präsentationen laufender Forschungsprojekte (Moderation: Julia Ilgner/Julia Nantke)

13:00 Uhr       Julia Nantke (Hamburg) & David Maus (SUB): Vorstellung des Erschließungs- und Forschungsprojekts »Dehmel digital«
Respondenz: Simone Winko (Göttingen)

13:30 Uhr       Sandra Bläss (Hamburg): Der Arbeitsalltag des Dichters. Literaturbetriebliche Kommunikation in der Dehmel-Briefkorrespondenz
Respondenz: Nikolas Immer (Trier)

14:00 Uhr       Marie Flüh (Hamburg): Emotionen in Brief und Werk bei Richard Dehmel und Stefan Zweig
                        Respondenz: Jan Horstmann (Münster)

14:30 Uhr       Fabian Winter (Weimar): Richard Dehmel. Zugänge zum Briefkopierbuch, on- und offline
                       Respondenz: Jan Bürger (DLA Marbach)

15:00 Uhr       Kaffeepause

15:30 Uhr       Round Table(s): Abschlussdiskussion und Anschlussfragen

19 Uhr            Gemeinsames Abendessen (Hadley’s, Beim Schlump 84a)

Contact Info: 

Julia Ilgner, Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Leibnizstraße 8, 24118 Kiel,
ilgner@ndl-medien.uni-kiel.de                                                      

Prof. Dr. Julia Nantke, Neuere deutsche Literaturwissenschaft Schwerpunkt Digital Humanities für Schriftartefakte, Universität Hamburg, Überseering 35, 22297 Hamburg, julia.nantke@uni-hamburg.de

Dr. Carolin Vogel, Dehmelhaus Stiftung, Postfach 52 20 06, 22598 Hamburg
Hausanschrift: Richard-Dehmel-Str.1, 22587 Hamburg, brief@dehmelhaus.de

 

________________________________________________________________________________________________________________

Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Constanze Baum] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu