JOB: KORREKTUR: 10 Doktorand_innenstellen im Graduiertenkolleg "Geschlecht als Erfahrung", Universität Bielefeld (15.01.2021)

Benedikt Wolf's picture

Für das Interdisziplinäre Zentrum für Geschlechterforschung (IZG) suchen wir zum 1. Mai 2021 in Teilzeit zehn
Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d)
(Doktorand*innen) (E13 TV-L, befristet)

Ihre Aufgaben

Im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Graduiertenkollegs (GRK) „Geschlecht als Erfahrung. Konstitution und Transformation gesellschaftlicher Existenzweisen“ sind – vorbehaltlich der Mittelzuweisung – zehn Promotionsstellen mit einer Höchstförderdauer von drei Jahren zum 1. Mai 2021 zu vergeben. Beteiligte Disziplinen sind: (Inter)American Studies, Gender Studies, Gesundheitswissenschaften, Germanistische Literaturwissenschaft, Politikwissenschaft, Soziologie, Sportwissenschaft.

Die Forschungsaufgaben umfassen im Wesentlichen:

  • Durchführung eines Forschungsprojektes, mit inhaltlichem Fokus auf der Erfahrung von Geschlecht, ihrer Materialität und ihrer Bedeutung für die Konstitution geschlechtlicher Existenzweisen und/oder die Transformationen der Geschlechterordnung (60 %)

  • Beteiligung am akademischen Programm des Graduiertenkollegs (20 %)

  • Teilnahme am verpflichtenden Veranstaltungsprogramm (20 %)

Das GRK bietet Promovierenden die Chance, ihr Forschungsprojekt in einem renommierten interdisziplinären Forschungsumfeld durchzuführen. Das GRK greift an der Universität Bielefeld auf langjährige Erfahrungen und institutionelle Strukturen der Geschlechterforschung sowie bestehende strukturierte Promotionsprogramme zurück. Zusätzlich zu dem Beschäftigungsverhältnis stehen den Promovierenden finanzielle Mittel für die Organisation von Workshops, für Reisen zu Tagungen und Kongressen sowie Studien- und Forschungsaufenthalten im In- und Ausland zur Verfügung. Nach Abschluss der Promotion in einem Zeitraum von drei Jahren besteht zudem die Möglichkeit einer finanziellen Anschubfinanzierung für die Ausarbeitung eines eigenständigen Projekts und des entsprechenden Drittmittelantrags.

Informationen zur thematischen Ausrichtung des GRK und dem Studienprogramm finden Sie unter: www.uni-bielefeld.de/izg

Ihr Profil

Das erwarten wir

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (z. B. Master/Magister) in Gender Studies oder in einer der am GRK beteiligten Disziplinen: (Inter)American Studies, Gesundheitswissenschaften, Germanistische Literaturwissenschaft, Politikwissenschaft, Soziologie, Sportwissenschaft
  • Offenheit gegenüber allen am GRK beteiligten Disziplinen und Neugier auf Interdisziplinarität

  • selbstständiges, eigenverantwortliches und engagiertes Arbeiten

  • kooperative und teamorientierte Arbeitsweise

Das wünschen wir uns

  • wissenschaftliche Publikation im Themenbereich des Graduiertenkolleg

Unser Angebot

Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Stellen sind gemäß § 2 Absatz 1 Satz 1 WissZeitVG bis zum 30. April 2024 befristet (entsprechend den Vorgaben des WissZeitVG und des Vertrages über gute Beschäftigungsbedingungen kann sich im Einzelfall eine abweichende Vertragslaufzeit ergeben). Die Beschäftigung ist der wissenschaftlichen Qualifizierung förderlich. Es handelt sich um zehn Teilzeitstellen im Umfang von je 65 % von Vollbeschäftigung. Auf Wunsch ist grundsätzlich auch eine Stellenbesetzung in geringerem Umfang möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.

Die Universität Bielefeld legt Wert auf Chancengleichheit und die Entwicklung ihrer Mitarbeiter*innen. Sie bietet attraktive interne und externe Fortbildungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Zudem können Sie eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten nutzen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat einen hohen Stellenwert.

Interessiert?

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung per Post an die untenstehende Anschrift oder per E-Mail unter Angabe der Kennziffer wiss20267 in einem einzigen pdf-Dokument an izg@uni-bielefeld.de bis zum 15. Januar 2021. Ihre Bewerbung soll folgende Unterlagen enthalten: Lebenslauf, Zeugnisse/Urkunden über erbrachte Studienleistungen und Abschlüsse, Referenzen in Form von vertraulichen Stellungnahmen durch zwei Professor*innen, Exposé (max. 10 Seiten) des Dissertationsvorhabens, Zeitplan für das Vorhaben, Motivationsschreiben für die Teilnahme am GRK. Bewerber*innen aus dem Ausland müssen Sprachkenntnisse in Deutsch auf C1-Niveau nachweisen. Bitte verzichten Sie auf Bewerbungsmappen und reichen Sie ausschließlich Fotokopien ein, da die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet werden. Weitere Informationen zur Universität Bielefeld finden Sie auf unserer Homepage unter www.uni-bielefeld.de. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können. Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten finden Sie unter https://www.uni- bielefeld.de/Universitaet/Aktuelles/Stellenausschreibungen/2019_DS-Hinweise.pdf.

Bewerbungsanschrift

Universität Bielefeld
Interdisziplinäres Zentrum für Geschlechterforschung (IZG) Frau Prof. Dr. Tomke König
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

Ansprechpartnerin

Prof. Dr. Tomke König
0521 106-4615
tomke.koenig@uni-bielefeld.de


Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Johannes Schmidt] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu