JOB: Scientific Employee, 19th Century German Literature / Wissenschaftliche*r Referent*in, Deutsche Literatur 19. Jahrhundert (22.01.2021)

Alexander Nebrig's picture

Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Literaturkommission für Westfalen

Scientific Employee, 19th Century German Literature / Wissenschaftliche*r Referent*in, Deutsche Literatur 19. Jahrhundert

 

Institution Type:  Government
Location:  Germany
Position:  Research Professional

 

~~Literaturkommission für Westfalen

Beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe ist in der Literaturkommission für Westfalen in Münster zum 01.04.2021 die Stelle als

wissenschaftliche*r Referent*in (w/m/d)
(EG 14 TVöD; Kenn-Nr. 93/20)

für Arbeiten im Bereich der Droste-Forschungsstelle zu besetzen.

Die Literaturkommission für Westfalen ist eine von sechs wissenschaftlichen Kommissionen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe. Die Kommission betätigt sich in der Erforschung und Vermittlung der Literatur in Westfalen von den Anfängen bis zur Gegenwart. Sie betreut u.a. das Literaturmuseum Haus Nottbeck, die Droste-Forschungsstelle und das Westfälische Literaturarchiv. Sie betreibt, koordiniert und fördert literaturwissenschaftliche und literarhistorische Forschungen zur Literatur in der Region und veröffentlicht die Forschungsergebnisse in Schriftenreihen, Periodika, Datenbanken und Internetangeboten.
Die Droste-Forschungsstelle erforscht, dokumentiert und präsentiert Werk und Leben der Autorin Annette von Droste-Hülshoff (1797–1848). Sie betreut die Droste-Spezialbibliothek, unterhält das Droste-Portal im Internet, ist Mitherausgeberin des Droste-Jahrbuchs. Sie führt Ausstellungen durch, veranstaltet Tagungen, Kolloquien und Vermittlungsprogramme, gibt Publikationen heraus und koordiniert ein Netzwerk der Droste-Institutionen.
Das Westfälische Literaturarchiv, betrieben gemeinsam mit dem LWL-Archivamt für Westfalen, sichert, archiviert, erschließt und erforscht Vor- und Nachlässe von Autorinnen und Autoren in der Region Westfalen-Lippe.

Ihre Aufgaben

• Themenentwicklung, Projektkonzeption und Durchführung von Tagungen, Kolloquien, Ausstellungen und anderen vermittelnden Veranstaltungen - auch mit eigener Vortragstätigkeit - zu Droste-Hülshoff und den kulturgeschichtlichen Kontexten
• Herausgabe von Publikationen, vor allem des Droste-Jahrbuchs und digitaler Medien im Droste-Portal
• Koordination von Kooperationen und Fachberatung bei übergreifenden Projekten der Forschungsstelle wie dem Ausbau des Literaturzentrums Burg Hülshoff und bei übergreifenden Projekten mit der Kommission
• Sicherung und Ausbau der Fachexpertise zu Leben und Werk der Autorin Annette von Droste-Hülshoff
• Betreuung der Droste-Spezialbibliothek und -Bibliografie (einschließlich Buch- und Aufsatzrecherche), Anfragenbeantwortung, Nutzerbetreuung und Fachberatung
• wiss. Betreuung des Westfälischen Literaturarchivs mit u. a. der Akquise und Übernahme von Vor- und Nachlässen sowie der Konzeption und Herausgabe einer Publikationsreihe

Ihr Profil

• ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium – Diplom (Universität)/Master/Magister – der Germanistik/Literaturwissenschaft/Komparatistik oder einem vergleichbaren Studiengang; als weitere Qualifikation erwünscht ist eine literaturwissenschaftliche Promotion, vorzugsweise zu Annette von Droste-Hülshoff und der Literatur und Kulturgeschichte des 19. Jahrhunderts
• möglichst mehrjährige Berufserfahrung in einer wissenschaftlichen/ literaturvermittelnden Einrichtung
• Erfahrungen im Bereich der Herausgabe und Redaktion wissenschaftlicher und literarischer Publikationen
• vielfältige Kenntnisse über die Autorin Annette von Droste-Hülshoff und ihr Werk
• Eigeninitiative und Kreativität
• Kommunikations- und Teamfähigkeit
• gute PC-Kenntnisse (MS-Office, Internet, Social Media, CMS-Systeme)
Unser Angebot
• eine Vergütung nach EG 14 TVöD
• eine individuelle Leistungsprämie
• ein Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen
• eine leistungsstarke vom Arbeitgeber finanzierte Betriebsrente mit der kvw-Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter
• ein unbefristeter Arbeitsvertrag
• ein interessantes Aufgabengebiet bei einem der großen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber in Westfalen-Lippe
• attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
• ein moderner Arbeitsplatz mit guter Technikunterstützung
• eine kooperative Zusammenarbeit in einem professionellen Team
• vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
• flexible Arbeitszeiten, z. B. Arbeitsbeginn von 06:30 Uhr bis 08:30 Uhr
• ein mit Rad, Auto, Bus und Bahn gut erreichbarer Arbeitsplatz im Zentrum von Münster (Jobticket)
Die vakante Stelle ist auch für Teilzeitkräfte geeignet. Der Landschaftsverband ist sehr daran interessiert, seinen Beschäftigten vielfältige Arbeitszeitmodelle anzubieten. Zur Erfüllung seiner Aufgaben ist es jedoch notwendig, dass die Vakanzen möglichst vollständig besetzt werden. Sehr gerne möchten wir die Möglichkeiten in einem offenen Austausch mit Ihnen zusammen ermitteln.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bei fachlichen Fragen zu diesen vielfältigen Aufgabenfeldern wenden Sie sich gerne an:
Literaturkommission für Westfalen:
Herrn Prof. Dr. Gödden (Tel.-Nr. 0251 591-5705)

Personalrechtliche Fragen und Fragen zu dem Verfahren beantwortet Ihnen gerne:
LWL-Haupt- und Personalabteilung:
Frau Heitmann (Tel.-Nr. 0251 591-6369)

Nehmen Sie die Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Bitte nutzen Sie den Bewerbungsbogen unserer Online-Bewerbung unter www.lwl.org/LWL/Der_LWL/Jobs oder senden Sie uns gerne Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 93/20 bis zum 22.01.2021 (Eingangsstempel LWL) an die unten stehende Adresse.

Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:
• Bewerbungsanschreiben
• tabellarischer Lebenslauf
• Schulabschlusszeugnis/se
• Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation
• Skizze einer Projektidee gemäß der o.g. Aufgaben (max. 2 Seiten)
• bei im Ausland erworbenen Studienabschlüssen: Nachweis über die Anerkennung in Deutschland (Zeugnisbewertung) und eine beglaubigte Übersetzung
• gegebenenfalls Arbeitszeugnisse vorheriger Arbeitgeber
• gegebenenfalls letzte Leistungsbeurteilung/en
• gegebenenfalls weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate)
• gegebenenfalls Nachweis über Schwerbehinderung oder Gleichstellung

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung zum Nachweis der oben beschriebenen Anforderungen nur einfache Ablichtungen bei (keine Originalunterlagen und keine beglaubigten Ablichtungen).

Landschaftsverband
Westfalen-Lippe (LWL)
LWL-Haupt- und Personalabteilung
48133 Münster

 

 

Contact:

~~Bei fachlichen Fragen zu diesen vielfältigen Aufgabenfeldern wenden Sie sich gerne an:
Literaturkommission für Westfalen:
Herrn Prof. Dr. Gödden (Tel.-Nr. 0251 591-5705)


Personalrechtliche Fragen und Fragen zu dem Verfahren beantwortet Ihnen gerne:
LWL-Haupt- und Personalabteilung:
Frau Heitmann (Tel.-Nr. 0251 591-6369)

~~Landschaftsverband
Westfalen-Lippe (LWL)
LWL-Haupt- und Personalabteilung
48133 Münster

 

Website:https://www.lwl.org/LWL/Der_LWL/Jobs
Primary Category:Literature
Secondary Categories:None
Posting Date:12/16/2020
Closing Date03/16/2021
Categories: Announcement
Keywords: H-Net Job Guide