JOB: Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) zur Promotion (TV-L 13, 65%), DFG-Sonderforschungsbereich 1472 „Transformationen des Populären“, Siegen (28.12.2020)

Raphaela Knipp's picture

Der DFG-Sonderforschungsbereich 1472 „Transformationen des Populären“ sucht zum nächst­mög­lichen Zeitpunkt wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) zur Promotion (TV-L 13, 65%) in den folgenden Bereichen:

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Amerikanistik/Germanistik, Projekt "Serienpolitik der Popästhetik" 
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Neuere deutsche Literaturwissenschaft, Projekt "Pop-Ästhetiken"
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Neuere deutsche Literaturwissenschaft, Projekt "Das Populäre der Anderen. Das Vulgäre zwischen Normativität und Zuschreibung"
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Germanistik/Angewandte Sprachwissenschaft, Projekt "Bürgermeisterkommunikation in der Krise politischer Repräsentation"
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Germanistik/Sozio- und Diskurslinguistik, Projekt "Bürgermeisterkommunikation in der Krise politischer Repräsentation"

Zu den ausführlichen Stellenausschreibungen gelangen Sie hier: https://popkultur.uni-siegen.de/sfb1472/stellenausschreibungen

Die Bewerbungsfrist endet am 28.12.2020.

 

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Bewerbungsportal der Universität Siegen (https://jobs.uni-siegen.de). Bewerbungen in Papierform oder per E-Mail können wir leider nicht berücksichtigen.

 

Als innovative und interdisziplinär ausgerichtete Universität bilden wir rund 18.000 Studierende aus – in einem Fächerspektrum von den Geistes-, Sozial- und Wirt­schafts­wissenschaften bis hin zu Natur-, Ingenieur- und Lebenswissenschaften. Mit über 2.000 Beschäftigten zählen wir zu den dynamischen und größten Arbeitgebern der Region und bieten ein einzigartiges Umfeld für Lehre, Forschung und Weiterbildung.

 

DFG-Sonderforschungsbereich 1472 „Transformationen des Populären“

Der Sonderforschungsbereich ist ein interdisziplinärer Forschungsverbund mit 18 Teil­pro­jekten, in dem mehr als 60 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Literatur-, Sprach-, Medien-, Geschichts-, Musik-, Erziehungs- und Sozialwissenschaften, Kunstgeschichte, Theologie und Betriebs­wirt­schafts­lehre mit nationalen und internationalen Kooperationspartnerïnnen vier Jahre lang zusammen­arbeiten werden. Er wird ab dem 01.01.2021 von der DFG gefördert. Der SFB untersucht die Ursachen und Folgen der epochalen Erosion der kulturell dominanten high/low-Axiologie im Zuge der Aus­bildung quantifizierender Verfahren der Beachtungsmessung und ihrer Popularisierung. Der SFB gliedert sich in die drei Forschungsbereiche Pop, Popularisierung und Populismen.

Weitere Informationen zum SFB und seinen Teilprojekten finden Sie hier: https://popkultur.uni-siegen.de/sfb1472/

Kontakt

Prof. Dr. Niels Werber (Sprecher)

Rückfragen richten Sie bitte an:

Dr. Raphaela Knipp / Dr. Jochen Venus (Wissenschaftliche Koordination)

Tel.: +49 (0) 271 740 2539

Email: raphaela.knipp@uni-siegen.de / venus@germanistik.uni-siegen.de

 

Chancengleichheit und Diversity werden an der Universität Siegen gefördert und gelebt. Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich an Menschen aller Geschlechter (m/w/d); Bewerbungen von Frauen werden gemäß Landesgleichstellungsgesetz besonders berücksichtigt. Gleichermaßen wünschen wir uns Bewerbungen von Personen mit unterschiedlichstem sozialen und kulturellen Hinter­grund, Menschen mit Schwerbehinderung und diesen Gleichgestellten.

 

-  English version –

 

Research Assistants (Doc (m/f/d) TV-L 13, 65%) 

DFG Collaborative Research Centre (CRC) 1472 “Transformations of the Popular”

 

The German Research Foundation (DFG) Collaborative Research Centre (CRC) 1472 “Transformations of the Popular” is offering as soon as possible doctoral positions (m/f/d) (TV-L 13, 65%):

  • Research Assistant (m/w/d) American/German Studies, Subproject "Serienpolitik der Popästhetik" 
  • Research Assistant (m/w/d) German Literary Studies, Subproject "Pop-Ästhetiken"
  • Research Assistant (m/w/d) Neuere deutsche Literaturwissenschaft, Projekt "Das Populäre der Anderen. Das Vulgäre zwischen Normativität und Zuschreibung"
  • Research Assistant (m/w/d) German Studies/Applied Linguistics, Projekt "Bürgermeisterkommunikation in der Krise politischer Repräsentation"
  • Research Assistant (m/w/d) German Studies/Socio- and Discourse Linguistics, Projekt "Bürgermeisterkommunikation in der Krise politischer Repräsentation"

The detailed job advertisements can be found at

https://popkultur.uni-siegen.de/sfb1472/stellenausschreibungen

Deadline for submission: December, 28th 2020

Please apply exclusively via our application portal (https://jobs.uni-siegen.de). Unfortunately, we cannot consider applications in paper form or by e-mail.

 

The University of Siegen is an interdisciplinary and cosmopolitan university with currently about 18,000 students and a range of subjects from the humanities, social sciences and economics to natural, engineering and life sciences. With over 2,000 employees, we are one of the largest employers in the region and offer a unique environment for teaching, research and further education.

 

DFG Collaborative Research Centre 1472 “Transformations of the Popular”

 

The CRC is an interdisciplinary research network consisting of 18 projects and more than 60 scientists from the fields of literature studies, media studies, linguistics, history, music, education, social sciences, art history as well as theology and business administration, collaborating with national and international cooperation partners for a period of four years. The CRC will be funded by the DFG from January, 1st 2021. The CRC deals with interrelated, interdisciplinary research on the causes and consequences of the epochal erosion of the culturally dominant high/low axiology in the course of the development of quantifying methods of measuring attention and its popularisation. The CRC is divided into three areas of research „pop“, „popularisation“ and „populisms“.

Further information on the CRC’s research agenda and subprojects can be found at https://popkultur.uni-siegen.de/sfb1472/

 

Contact

Prof. Dr. Niels Werber (Spokesperson)

For questions, please contact:

Dr. Raphaela Knipp (managing coordinator) / Dr. Jochen Venus (scientific coordinator)

Tel.: +49 (0) 271 740 2539

Email: raphaela.knipp@uni-siegen.de / venus@germanistik.uni-siegen.de

 

The University of Siegen is an equal opportunity employer. The call for applications is explicitly aimed at people of all genders (m/f/d); applications from women are given preference in accordance with the North Rhine-Westphalian Equal Opportunities Act (Landesgleichstellungsgesetz). We also welcome applications from people with different personal, social and cultural backgrounds, people with severe disabilities and people of equal status.


Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Nils Gelker] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu