ANK: Online-Podiumsdiskussion: Kommunikation per Video – Perspektiven aus Sprachwissenschaft, Soziologie 
und Informationstechnik (10.11.2020)

Marlena Jakobs's picture

 

Das Interdisziplinäre Zentrum Europäische Sprachen und das Dahlem Humanities Center der Freien Universität Berlin veranstalten am 10.11.20 von 18:15–20:00 Uhr eine Online-Podiumsdiskussion zum Thema: 

Kommunikation per Video – Perspektiven aus Sprachwissenschaft, Soziologie und Informationstechnik

 

Podiumsgäste: 
Heiko Hausendorf (Universität Zürich) 
Claudia Müller-Birn (Freie Universität Berlin)
Paula-Irene Villa Braslavsky (Ludwig-Maximilians-Universität München) 

Moderation: 
Matthias Hüning & Horst Simon (Freie Universität Berlin)

 

Kommunikation ist mehr als die bloße Vermittlung von Inhalten. Wir alle beachten Umgangsformen und -normen in unseren Alltagsgesprächen, ohne uns dessen bewusst zu sein: In den letzten Monaten haben nun viele von uns am eigenen Leib erfahren, dass unser System mündlicher Kommunikationsregeln offenbar für die direkte Face-to-Face-Kommunikation angelegt ist: Mithilfe von subtiler Körpersprache, Blickkontakt, minimalen Veränderungen des Sprechtempos signalisieren wir beispielsweise, wer wann das Rederecht behält bzw. abgibt. Sobald jedoch ein technisches Medium wie Video dazwischengeschaltet ist, funktionieren unsere Gespräche nicht mehr reibungslos; es entstehen Missverständnisse, und wir bemerken, dass irgendetwas nicht stimmt.

In unserer Podiumsdiskussion wollen wir diesem allseits erlebten Gefühl nachspüren und gemeinsam mit Heiko Hausendorf (Linguistik, Universität Zürich), Paula-Irene Villa Braslavsky (Soziologie, LMU München) und Claudia Müller-Birn (Informatik, FU Berlin) reflektieren, was genau passiert, wenn wir in Zweier- oder in Gruppenkonstellationen (nur noch) per Video kommunizieren: Welche Schwierigkeiten treten auf? Wie lassen sich diese womöglich überwinden, durch verändertes Kommunikationsverhalten oder auch durch technische Hilfsmittel? Aber auch: welche Chancen bietet vermehrte Video-Kommunikation, für jede*n einzelne*n, sowie für die Gesellschaft als Ganze? Was bedeutet das alles für unser Konzept von Sozialität? Wie werden wir in Zukunft unseren mitmenschlichen Umgang gestalten?

Weitere Informationen

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der CoViD-19-Pandemie findet die Diskussionsveranstaltung ausschließlich online statt. Die Anmeldeinformationen sowie der Link zur Teilnahme finden Sie unter  www.fu-berlin.de/dhc/ling-nov

 

________________________________________________________________________________________________________________

Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Mark-Georg Dehrmann] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu