ANK: Der Deutsch-Französische Krieg - Interdisziplinäre Perspektiven - Vortragsreihe im WS 2020/21, Bonn (03.11.2020)

PD Dr. Christian Meierhofer's picture

Der Deutsch-Französische Krieg – Interdisziplinäre Perspektiven

Vortragsreihe im Wintersemester 2020/2021

 

Institut français Bonn, Adenauerallee 35, 53113 Bonn, dienstags 18 Uhr c.t.

Organisation: Alma Hannig M.A. und PD Dr. Christian Meierhofer

 

3.11.2020, 18 Uhr

Daniela Ahrens-Wimmer (Mannheim): Mehr als nur „materielle Garantien“? Kriegsgefangenschaft als multidimensionales Phänomen im Deutsch-Französischen Krieg 1870/71

 

10.11.2020, außerplanmäßig um 10 Uhr via Zoom

Johannes Waßmer (Osaka/Düsseldorf): (K)ein Erzählen nach dem Ende der Geschichte. Der Krieg von 1870/71 und eine Vergangenheit ohne Zukunft in Gustav Freytags Die Ahnen

 

17.11.2020, 18 Uhr

Arne Karsten (Wuppertal): Der Deutsch-Französische Krieg und seine Auswirkungen auf das italienische Deutschlandbild

 

1.12.2020, 18 Uhr

Frank Becker (Essen): „Germanen“ gegen „Romanen“? Rassistische Kriegsdeutungen 1870/71

 

15.12.2020, 18 Uhr

Stefanie Mathilde Frank (Köln): „Ç’est – la vie?“ / „Ç’est la guerre!“ Die Gans von Sedan (1959) – Komödie als Ausgangs- und Endpunkt der filmischen Verhandlung von 1870 in deutscher Filmgeschichte

 

12.1.2021, 18 Uhr

Claire Aslangul (Paris): France-Allemagne: la guerre de 1870 comme berceau des représentations de ‚l’ennemi héréditaire‘ dans l’image?

 

26.1.2021, 18 Uhr

Julia Letow (Bonn): „Endlich waren wir mitten unter Todten und Verwundeten“ – Bonner Ärzte im Deutsch-Französischen Krieg 1870/71

 

9.2.2021, 18 Uhr

Sandra Müller (Bonn): „Nun eilten die Krieger unter den Klängen der ‚Wacht am Rhein‘ von allen Seiten nach dem bedrohten vaterländischen Strom“ – Der Deutsch-Französische Krieg in deutschen Schulbüchern für den Geschichtsunterricht

 

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Wir bitten um eine kurze Anmeldung an hannig@uni-bonn.de und meierhofer@uni-bonn.de