JOB: Wissenschaftliche Hilfskraft, NdL und Medientheorie, 19 Std./Woche, FernUniversität Hagen (04.10.2020)

Stephanie Wollmann's picture

An der Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften, Lehrgebiet Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Medientheorie, ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als wissenschaftliche Hilfskraft (19 Std./Woche) zu besetzen.

Als einzige staatliche Fernuniversität sind wir seit mehr als 40 Jahren erfahren im lebensbegleitenden und lebenslangen Lernen. Dabei eröffnen wir unseren Studierenden flexible Studienmöglichkeiten auf Basis eines Blended-Learning-Studienmodells. An unseren fünf Fakultäten entwickeln wir mit fachbezogener und fachübergreifender Forschung zukunftsweisende Lösungen.

Einstellungstermin: ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt
Befristung:
Es handelt sich um eine Stelle zur Förderung Ihrer eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung mit einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten. Die jeweilige Vertragslaufzeit orientiert sich dabei an Ihren persönlichen Voraussetzungen und Ihrem Qualifizierungsziel. Eine Weiterbeschäftigung zum Erreichen Ihres Qualifizierungsziels oder zur weiteren wissenschaftlichen Qualifikation wird angestrebt.
Arbeitszeiten: 19 Std./Woche
Aufgaben:
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Forschungsvorhaben (Recherche, Lektorat, redaktionelle Überarbeitungen, etc.)
  • Unterstützung bei der Durchführung von Fernstudienkursen und Präsenz- bzw. Onlineveranstaltungen, Seminaren, Praktika
  • Betreuung von virtuellen Lernumgebungen (Moodle)
  • zeitnahe Beantwortung von Anfragen der Studierenden
  • Unterstützung bei der Betreuung von Seminar- und Abschlussarbeiten
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung von Übungsangeboten und didaktischen Konzepten
  • Unterstützung bei der Erstellung und/oder Überarbeitung von Fernstudienmaterial und Einsendeaufgaben
  • Unterstützung bei Verwaltungsaufgaben

Die zu besetzende Stelle dient neben wissenschaftlichen Dienstleistungen in Forschung und Lehre auch der Betreuung von Studierenden (Propädeutik, allgemeine Hausarbeitsberatung, Prüfungsvorbereitung im Hinblick auf mündliche Prüfungen) in den vom Lehrgebiet „Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Medientheorie“ verantworteten Modulen. Dies setzt sowohl selbständige Initiative als auch die enge Zusammenarbeit mit den Modulbetreuer*innen Hagen voraus.

Anforderungen:

Studium mit überdurchschnittlichem Abschluss (B.A., Master oder 1. Staatsexamen) in einem literaturwissenschaftlichen (oder damit verwandten) Fach. Neben sehr guten PC-Kenntnissen wird die Fähigkeit vorausgesetzt, das Internet als Betreuungs- und Kommunikationsinstrument zu nutzen (Moodle, Adobe Connect). Sehr gute Präsentations- und Kommunikationsfähigkeit sowie organisatorisches Geschick werden ebenso erwartet wie die Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen.

Auskunft:
Herr Univ.-Prof. Dr. Uwe Steiner
Tel.: +49 2331 987 - 2517
E-Mail: Uwe.Steiner@FernUni-Hagen.de
Bewerbungsfrist: 04.10.2020

Die FernUniversität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von entsprechend qualifizierten Wissenschaftlerinnen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Die Bewerbung von Schwerbehinderten ist ausdrücklich gewünscht.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind mit Angabe der Kennziffer 3033w zu richten an:

FernUniversität in Hagen, Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften, Lehrgebiet Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Medientheorie, Univ.-Prof. Dr. Uwe Steiner, 58084 Hagen