JOB: 0,75 administrative Koordinationsstelle am DFG-Graduiertenkolleg "Modell Romantik", FSU Jena (03.07.2020)

Christin Veltjens-Rösch's picture

Im Rahmen des von der DFG geförderten Graduiertenkollegs 2041/2 „Modell Romantik. Variation – Reichweite – Aktualität“ ist an der Friedrich-Schiller-Universität Jena zum nächstmöglichen Zeitpunkt

0,75 administrative Koordinationsstelle (wiss. Mitarbeiter*in (m/w/d))

zu besetzen.

 

Das Graduiertenkolleg „Modell Romantik“ ist eine an der Friedrich-Schiller-Universität Jena ansässige Einrichtung, die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) seit Oktober 2015 gefördert wird. Doktorandinnen und Doktoranden aus unterschiedlichen geistes- und sozialwissenschaftlichen Fachdisziplinen untersuchen im Kolleg die Rezeption und Vorbildwirkung der Romantik in verschiedenen kulturellen und nationalen Kontexten und versuchen, hinter der Vielfalt der Phänomene stabil bleibende Strukturen zu erschließen.

Nähere Informationen zum Graduiertenkolleg finden Sie unter www.modellromantik.uni-jena.de.

Schwerpunktaufgaben:

  • Unterstützung des Sprechers bei der Erledigung der Geschäfte des Graduiertenkollegs (u. a. Personalwesen, Qualitätssicherung und Dokumentation der Aktivtäten des GRK)
  • Überwachung des Finanzhaushaltes
  • Administrative Betreuung der Doktorand*innen
  • Unterstützung bei der Durchführung des Curriculums und den Veranstaltungen des GRK
  • Unterstützung bei der Durchführung des Gästeprogramms
  • Redaktionelle Betreuung der Online-Plattform „Gestern | Romantik | Heute. Forum für Wissenschaft und Kultur“
  • Öffentlichkeitsarbeit (u. a. Betreuung des Internetauftritts des GRK)

Qualifikationsanforderungen:

  • Masterabschluss oder vergleichbarer Hochschul­abschluss, möglichst in einer geistes- und sozialwissenschaftlichen Disziplin
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute EDV- Kenntnisse (Office- und Web-Anwendungen)
  • Die ideale Kandidatin/der ideale Kandidat verfügt über Erfahrung in der Koordination von interdisziplinären Forschungsprojekten und im Wissenschaftsmanagement und -verwaltung, hat ausgezeichnete Organisations- und Koordinationsfähigkeiten, hat Erfahrung in redaktioneller Arbeit und zeigt ein überdurchschnittliches Maß an Engagement und Teamorientierung.

Es handelt sich um eine 75%-Stelle befristet bis zum 30.09.2024. Die Präsenz am Dienstort Jena wird erwartet. Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E13. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte per E-Mail zusammengefasst in einem pdf-Dokument bis zum 03.07.2020 unter Angabe der Reg.-Nr. 165/2020 an modell-romantik@uni-jena.de.

Die Auswahlgespräche finden am 14.07.2020 in Jena statt.

Fragen zu dieser Stellenausschreibung richten Sie bitte an:

an den Sprecher des Graduiertenkollegs „Modell Romantik“
Prof. Dr. Stefan Matuschek
E-Mail:
stefan.matuschek@uni-jena.de

Tel.: 03641 944 240

oder

an die Forschungskoordinatorin des Graduiertenkollegs „Modell Romantik“
PD Dr. Sandra Kerschbaumer
E-Mail:
sandra.kerschbaumer@uni-jena.de

Tel.: 03641 944 191

________________________________________________________________________________________________________________

Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Lukas Büsse] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu

Categories: Announcement