MA: Masterstudiengang „Interkulturelle Germanistik im deutsch-tschechischen Kontext“ Universität J. E. Purkyně Ústí nad Labem (14.08.2020)

Georg Schuppener's picture

Masterstudiengang "Interkulturelle Germanistik im deutsch-tschechischen Kontext" Universität J. E. Purkyně Ústí nad Labem (Tschechien)

Ein Studienprogramm – Zwei Abschlüsse (Mgr. und M. A.)

Dieser binationale Masterstudiengang bietet vielfältige Möglichkeiten:

  • zwei MA-Abschlüsse mit nur einer Masterarbeit,
  • Auslandserfahrung mit weniger Aufwand (2. Studienjahr in Bayreuth),
  • Entdecken des gemeinsamen bayrisch-böhmischen Kulturraums,
  • Kennenlernen von zwei unterschiedlichen Hochschulsysteme,
  • Vertiefung von Deutschkenntnissen.

Die inhaltlichen Schwerpunkte des Studiums sind

  • die deutsche Sprache, Literatur und Kultur mit Fokus auf deutsch-tschechische Beziehungen,
  • Fremdheit, multikulturelle Identitäten und Mehrsprachigkeit,
  • interkulturelle Kommunikationsprozesse in Sprache und Literatur,
  • die deutsche als fremde Literatur, Deutschland als fremde Kultur.

Damit eröffnen sich für die Absolventen vielseitige Berufsperspektiven in

  • Kultureinrichtungen, die interkulturelle Austausch- und Verständigungsprozesse initiieren und begleiten,
  • Bildungs- und Wissenschaftsinstitutionen, die in der deutsch-tschechischen Zusammenarbeit aktiv tätig sind,
  • politischen Institutionen wie die Europäische Union sowie im Bereich der bilateralen Beziehungen,
  • internationalen Wirtschaftsunternehmen auf dem deutsch-tschechischen Markt.

Studienverlauf:

Der/die Studierende muss im Studienprogramm „Interkulturelle Germanistik im deutsch-tschechischen Kontext“ an der J. E. Purkyně-Universität in Ústí nad Labem immatrikuliert sein und hier das erste Studienjahr erfolgreich absolviert haben (alle Pflichtfächer laut Studienplan und insgesamt min. 60 ECTS erwerben). Das zweite Studienjahr wird an der Universität Bayreuth (Studiengang „Interkulturelle Germanistik“) realisiert, finanzielle Unterstützung ist durch das Programm Erasmus+ möglich. Es wird nur eine Masterarbeit angefertigt und an beiden Universitäten eingereicht.

Dieser Doppelmasterstudiengang wird auch den  Studierenden der „Interkulturellen Germanistik“ an der Partneruniversität in Bayreuth angeboten.

Koordinatorin: doc. Mgr. Renata Cornejo, Ph.D. (renata.cornejo@ujep.cz)

Bewerbungsunterlagen müssen bis zum 14.8. bei der Studienabteilung der Philosophischen Fakultät eingereicht werden und das mündliche Aufnahmegespräch findet dann am 2.9.2020 statt. Eine vorherige Kontaktaufnahme mit der Koordinatorin (s.o.) wird dringend empfohlen.

________________________________________________________________________________________________________________

Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Lukas Büsse] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu