ANK: Wendelin Schmidt-Dengler-Preis 2020 und Internationaler Wendelin Schmidt-Dengler-Preis der ÖGG 2020 (18.06.2020)

Paul Keckeis's picture

Wendelin Schmidt-Dengler-Preis 2020 und Internationaler Wendelin Schmidt-Dengler-Preis der ÖGG 2020

Die Österreichische Gesellschaft für Germanistik vergibt 2020 wieder einen Preis für hervorragende Dissertationen an einer österreichischen Universität aus dem Fach in der Höhe von 2.500,00 € (sofern die beantragte Dotierung auch in diesem Jahr zuerkannt wird). Er ist als Anerkennung und Ansporn für den wissenschaftlichen Nachwuchs gedacht. Der Preisträger/die Preisträgerin erhält die Gelegenheit, die Arbeit in „STIMULUS. Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Germanistik“ vorzustellen. Berücksichtigt werden Arbeiten aus allen Teilbereichen der Germanistik, die 2019/20 fertiggestellt wurden bzw. werden.

Zusätzlich wird auch 2020 wieder ein internationaler Preis in Höhe von 2.500,00 € für eine hervorragende germanistische Dissertation vergeben werden, die an einer Universität außerhalb Österreichs approbiert wurde bzw. wird und die sich einer österreichspezifischen Fragestellung widmet. Der Preisträger/die Preisträgerin erhält die Gelegenheit, die Arbeit im STIMULUS vorzustellen.

Berücksichtigt werden für beide Preise Arbeiten aus allen Teilbereichen der Germanistik, die zwischen 1.1.2019 und 1.4.2020 approbiert wurden.

Die Zuerkennung des Preises ist nicht an die österreichische Staatsbürgerschaft gebunden und schließt die Teilnahme an anderweitigen Bewerbungen um Förderungen oder Preise nicht aus.

Die Preise werden vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung und von der Kulturabteilung der Stadt Wien finanziert.

Die Auswahl der Preisträgerin/des Preisträgers erfolgt durch den Vorstand der ÖGG auf der Grundlage eines Fachgutachtens und wird den Repräsentanten des BMWF und der Kulturabteilung der Stadt Wien zur Kenntnis gebracht.

Die Mitglieder der Jury sind hinsichtlich der Beratung und Bewertung zur Verschwiegenheit verpflichtet. Die Entscheidung des Vorstands wird unter Ausschluss des Rechtsweges getroffen und ist nicht anfechtbar.

Die Dissertationen sind in gebundener Form und in elektronischer Form mit den Beurteilungen (Gutachten) beim Vorstand der ÖGG einzureichen (primus.kucher@aau.at bzw. ulrike.krieg-holz@aau.at bzw. paul.keckeis@aau.at).

Die Bewerbungsfrist endet am 18. Juni 2020.

 

Für den Vorstand

Univ.-Prof. Dr. Primus-Heinz Kucher


Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Nils Gelker] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu