STIP: Assistent*innenstelle/Graduate Research Assistantship (MA/PhD in German Studies), MIC, University of Limerick (31.05.2020)

Sabine Egger's picture

Department of German Studies

Mary Immaculate College (MIC), University of Limerick, Irland

 

Ausschreibung: Assistent*innenstelle (MA/PhD in German Studies) im Westen Irlands

 

Erwünscht sind Bewerbungen zu einem der folgenden Bereiche (davon abweichende Vorschläge werden in Betracht gezogen):

  • Adaption und Intermedialität: Literatur und Film/Theater/neue Medien
  • Inter-/transkulturelle Literatur u.a. Medien: Transnationale Räume, Grenzräume, Bewegung und Grenzüberschreitung,  Europabilder, “Osten” und “Westen”, Reiseliteratur, Heimat, Exil, etc.
  • Literatur und Theorie: Ästhetik, Fiktionalität, Adaption, Autobiographie, Erinnerung, Trauma, Subjekt und Subjektivität, Theatralität, Performativität, Raumtheorie, Differenz, Alterität und Fremdheit, etc.
  • Komparatistische Themen: Bezug zur irischen, polnischen, russischen oder tschechischen Literatur
  • Arbeiten zu ausgewählten Autoren: u.a. Heinrich v. Kleist, E.T.A. Hoffmann, Hermann Broch, Georg Trakl, Lion Feuchtwanger, Ernst Toller, Peter Huchel, Johannes Bobrowski, Günter Grass, Libuše Moníková, Werner Schwab, Lutz Seiler, Herta Müller, Katja Petrowskaja
  • Epochenspezfische Arbeiten: Aufklärung, Romantik, Expressionismus/klassische Moderne, Exilliteratur/film, Nachkriegsliteratur, Spät- bzw. Postmoderne/Gegenwartsliteratur

Wir bieten bei erfolgreicher Bewerbung eine Assistent*innenstelle. Diese beinhaltet neben der Mitarbeit in einem netten, dynamischen Team von Auslandsgermanist*innen und der Möglichkeit, Lehrerfahrung zu sammeln (max. 6 Unterrichtsstunden pro Woche), intensive, individuelle und interdisziplinäre Betreuung und ein Stipendium (etwa €6.900 pro Jahr), sowie Erlass der Studiengebühren (etwa 4.500 pro Jahr), für zwei [MA], bzw. drei Jahre [PhD]). Wir unterstützen Assistent*innen zudem aktiv und mit Erfolg bei der Bewerbung um externe Fördermittel und Stipendien (IRC etc.).  

 

Sie haben ein abgeschlossenes Bachelor-, bzw. Magisterstudium oder Staatsexamen (bzw. einen vergleichbaren Abschluss im Bereich Germanistik, Medienwissenschaften, DaF, o.ä.), gute Englischkenntnisse, Freude an wissenschaftlicher Tätigkeit, Unterricht und Teamarbeit.

 

Für weitere Informationen und zur Beratung bzgl. Ihres MA- oder PhD-Projekts steht Ihnen Dr. Sabine Egger gern zur Verfügung (sabine.egger@mic.ul.ie, stellv.  Institutsleiterin 2020). Informelle Anfragen an PD Dr. Helmut Grugger (helmut.grugger@mic.ul.ie) und Dr. Christiane Schönfeld (christiane.schonfeld@mic.ul.ie, Forschungsurlaub 2020) sind jederzeit willkommen. Informationen zu Forschungsschwerpunkten und Lehre finden Sie hier: https://www.mic.ul.ie/faculty-of-arts/department/german-studies?index=0.

 

Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 31. Mai 2020. Diese umfasst a) Ihre schriftliche Bewerbung (mit Lebenslauf, Kopien der Qualifikationsnachweise und Projektbeschreibung [max. 2000 Worte]) auf dem Postweg an: Dr Sabine Egger, Dept of German Studies, Mary Immaculate College, South Circular Road Limerick V94VN26, Irland, sowie b) eine elektronische Fassung an: sabine.egger@mic.ul.ie.

 

Die Reihung der Bewerber*innen erfolgt aufgrund der Qualität der Projektbeschreibung; berücksichtigt werden bei gleicher Eignung Unterrichtserfahrung, Kommunikationsstärke und Teamkompatibilität. Erfolgreiche Kandidaten*innen werden umgehend verständigt und aufgefordert, eine englische Fassung ihrer vollständigen Bewerbung an die Research and Graduate School einzureichen. Diese wird in Kooperation mit dem Department of German Studies ausgearbeitet und muss Folgendes enthalten: Application Form (signed by Student, Supervisor and Head of Department), Thesis Proposal (max. 4,000 words, incl. bibliography), two Academic Letters of Reference, Transcripts, Bank Giro for Application Fee. Weitere Informationen unter www.mic.ie. Der Bewerbungsschluss für diese Bewerbung ist der 9. Juni 2020.  Beginn des Forschungs- und Lehrvertrags: 1. September 2020 (in Ausnahmefällen: 1. Januar 2021).


Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Johannes Schmidt] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu