KONF: [Verschiebung] 18. Tagung der DGAVL, "Alles Verblendung?" nun 25.-28. Mai 2021 (Innsbruck)

Brigitte Rath's picture

Die 18. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (DGAVL) zum Thema “Alles Verblendung? Was wir (nicht) wahrnehmen können, sollen, wollen”, die für 2.-5. Juni 2020 geplant war, wird wegen der Coronavirus-Pandemie um ein Jahr verschoben. Die Tagung wird nun vom 25. bis 28. Mai 2021 an der Universität Innsbruck stattfinden. Bei organisatorischen Fragen zur Verschiebung wenden Sie sich bitte an dgavl2020@uibk.ac.at.

________________________________________________________________________________________________________________

Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Lukas Büsse] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu