JOB: KORREKTUR DATUM: Tenure Track, German Media Studies, Innsbruck (20.03.2020)

Alexander Nebrig's picture

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Institut für Germanistik

Tenure Track, German Media Studies

 

Institution Type:  College / University
Location:  Austria
Position:  Tenure Track Faculty

 

Ab 1.10.2020 ist am Institut für Germanistik der Universität Innsbruck eine Postdoc Tenure-Track Stelle (Vollzeit) zu besetzen. Die Stelle wird zunächst auf 6 Jahre besetzt, bei Erfüllung der Qualifizierungsvereinbarung wird sie entfristet und in eine Assoziierte Professur umgewandelt.

Hauptaufgaben:

  • Eigenständige, empirisch basierte Forschung im Bereich Germanistische Medienwissenschaft mit Schwerpunkt in der Analyse multimodaler, insbesondere sprachlicher und visueller Medienkommunikation
  • Konzeption und Durchführung eines Forschungsprojektes auf Habilitationsniveau im genannten Schwerpunkt
  • Publikations- und Vortragstätigkeit
  • Prüfungstätigkeit
  • Betreuung von Studierenden
  • Mitarbeit bei bzw. eigenständige Übernahme von forschungsorganisatorischen Aufgaben im Bereich Germanistische Medienwissenschaft
  • Mitarbeit bei administrativen Aufgaben

Erforderliche Qualifikation:

  • Abgeschlossene germanistische Promotion im Arbeitsbereich Medienwissenschaft, vorzugsweise mit medienlinguistischer Ausrichtung (Vorlage einer maximal dreiseitigen Zusammenfassung der Dissertation) sowie facheinschlägige, über die Dissertation hinausgehende Publikationen und Vorträge
  • Erfahrung in der Analyse multimodaler Medienkommunikation, vorzugsweise mit Anknüpfung an Arbeitsgebiete der Kommunikations- und Publizistikwissenschaft (z.B. durch einschlägige Lehrtätigkeit, Publikationen, Vorträge, Mitarbeit in Forschungsprojekten)
  • Ausgewiesene Vertrautheit mit der qualitativen und quantitativen Analyse von Social-Media-Kommunikation (z.B. durch Publikationen, Vorträge, Mitarbeit in Forschungsprojekten)
  • Vorlage eines Forschungskonzeptes (5–10 Seiten) auf Habilitationsniveau mit Schwerpunkt in der Analyse multimodaler, insbesondere sprachlicher und visueller Medienkommunikation
  • Vorlage eines dreiseitigen Lehrkonzeptes für eine Lehrveranstaltung aus dem Masterstudium „Medien“ an der Universität Innsbruck
  • Mehrmonatige einschlägige Berufserfahrung nach der Promotion/dem PhD
  • Berufseinschlägige Mobilitätserfahrung während oder nach der Promotion/dem PhD
  • Erfahrung in der Mitwirkung im Drittmittelbereich (Akquise, Management)
  • Deutschkenntnisse (mindestens C1-Niveau)
  • Teamfähigkeit, Selbstständigkeit und hohe kommunikative Kompetenz
  • Gewünschte Zusatzqualifikationen: Gute Vernetzung in der Scientific Community; Bereitschaft zur Vernetzung mit dem Forschungsschwerpunkt „Kulturelle Begegnungen – Kulturelle Konflikte“ und dem interfakultären Medienforum „Innsbruck Media Studies“; einschlägige Lehrerfahrung; ausgezeichnete didaktische Fähigkeiten

Laufbahnmodell:

Die ausgeschriebene Position ermöglicht eine durchgängige wissenschaftliche Karriere bis zur Assoziierten Professur. Kernstück des Laufbahnmodells stellt eine sog. Qualifizierungsvereinbarung dar. Diese wird an der Universität Innsbruck gegebenenfalls spätestens nach einem Jahr ab Anstellung abgeschlossen. Nähere Informationen: https://www.uibk.ac.at/forschung/qualifizierungsvereinbarung.

Entlohnung:

Für diese Position ist ein Einstiegsgehalt von brutto € 3.890 / Monat (14 mal)* vorgesehen.
Dieses erhöht sich mit Unterzeichnung der Qualifizierungsvereinbarung auf brutto € 4.599,60 / Monat (14 mal)* und mit Erfüllung der Qualifizierungsziele abermals auf brutto € 4.987,20 / Monat (14 mal)*. Darüber hinaus bietet die Universität zahlreiche attraktive Zusatzleistungen (https://www.uibk.ac.at/universitaet/zusatzleistungen/).
*Stand 2020

Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung bis 20.03.2020.

Die Universität Innsbruck strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Dies gilt insbesondere für Leitungsfunktionen sowie für wissenschaftliche Stellen. Bei Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

 

Contact:

Univ.-Prof. Dr. Thomas Schröder
Institut für Germanistik, Universität Innsbruck
A-6020 Innsbruck, Österreich

thomas.schroeder@uibk.ac.at

Website:https://lfuonline.uibk.ac.at/public/karriereportal.details?asg_id_in=11039
Primary Category:German History / Studies
Secondary Categories:None
Posting Date:03/03/2020
Closing Date06/01/2020
Categories: Announcement
Keywords: H-Net Job Guide