ZS: Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache / Intercultural German Studies, Band 42/2016

Aimee Dornier's picture

Herausgegeben von Andrea BOGNER, Konrad EHLICH, Ludwig M. EICHINGER, Andreas F. KELLETAT, Hans-Jürgen KRUMM, Willy MICHEL, Ewald REUTER, Alois WIERLACHER, Barbara DENGEL (Dokumentation)

Band 42/2016

2019 · ISBN 978-3-86205-356-8 · ISSN 0342-6300 · 353 Seiten, gebunden

Thematischer Schwerpunkt von Band 42: Vielfalt des Literarischen: Deutsch in Bewegung.
Hg. von Paulo SOETHE, Michael DOBSTADT und Renate RIEDNER, unter Mitarbeit von Thiago VITI MARIANO und Franziska LORKE

Allgemeiner Teil

  • Andreas F. KELLETAT: Braucht die Germanistik ein Übersetzerlexikon?

Thematischer Teil: Vielfalt des Literarischen: Deutsch in Bewegung

  • Paulo SOETHE: Einführung in den Thematischen Teil
  • Renate RIEDNER und Michael DOBSTADT: "Winks upon winks upon winks" – Plädoyer für eine literarische Perspektive auf Sprache und Kultur im Kontext von Deutsch als Fremd- und Zweitsprache
  • Valeria VÁZQUEZ: Von der Acción Poética zur symbolischen Aktion: DaF-Studierende in Paraguay üben mit Hilfe der literarischen Übersetzung ihre symbolische Kompetenz
  • Thiago VITI MARIANO und Franziska LORKE: Die ästhetische Dimension literarischer Texte im Unterricht Deutsch als Fremdsprache. Eine Studie über die Lehrpraxis anhand von Zé do Rocks fom winde ferfeelt
  • Wiebke RÖBEN DE ALENCAR XAVIER: Kulturelles Lernen mittels Yoko Tawadas Überseezungen
  • Martina KOFER und Cornelia ZIERAU: CLIL(iG) im Literaturunterricht der Sekundarstufe I? Konzepte der Fremdsprachendidaktik in einem integrativen Deutschunterricht am Beispiel von Emine Sevgi Özdamars Karagöz in Alamania. Schwarzauge in Deutschland
  • Hebatallah FATHY: Perspektiven anwendungsorientierter Literaturstudien. Das Beispiel der Germanistik in Ägypten
  • Gesine Lenore SCHIEWER: Interkulturelle Literaturgeschichte. Überlegungen im Ausgang von Döblins Manas
  • Aline ALVES-BERGERHOFF: Der Stellenwert eigenkultureller Literatur mit deutschem Bezug für den DaF-Unterricht im internationalen Kontext. Das Beispiel von Guimarães Rosa in Brasilien
  • Paulo SOETHE: Literaturstudien in Bewegung: multilaterale Projekte in Deutsch als Fremdsprache

Forum

  • Ulrike DORFMÜLLER und Orquídea PINO: Interkulturelles Tandem-Lernen im deutsch-kubanischen Kontext
  • Carola HILMES: Intellektuelle Nachbarschaften. Übersetzungen deutschsprachiger Literatur bei Seagull Books, Calcutta

Berichte

  • Meher BHOOT und Vibha SURANA: Mehrsprachige Vermittlungsmodule.Geisteswissenschaften im Gespräch. Interdisziplinärer
    Workshop im Rahmen der Germanistischen Institutspartnerschaft (GIP) zwischen den Universitäten Göttingen, Mumbai und Pune vom
    18.–20.09.2017 in Mumbai (Indien)
  • Nan NAN: Wissenschaft und Beruf: Zwischenpositionen gesucht. Bericht über die Jahrestagung des Anleitungskomitees für Germanistik
    an chinesischen Hochschulen des chinesischen Bildungsministeriums vom 02.–05.11.2017 an der Nanjing University (China)
  • Beatrix KREß: „Brücken schlagen: Mehrsprachigkeit, Interkulturelle Kommunikation und Sprachvermittlung“. Tagung an der Universität Hildesheim, 30.11. bis 02.12.2017
  • Hans-Jürgen KRUMM: Handreichungen des Europarats für die sprachliche Unterstützung von Flüchtlingen
  • Freiburger Resolution zur Sprachenpolitik. 11 Thesen zur Stärkung und Weiterentwicklung von Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

Jahresbibliographie

  • Deutsch als Fremdsprache (Interkulturelle Germanistik) 2015
    Herausgegeben von Barbara DENGEL

Dokumentation

  • Sprachen-, Bildungs- und Wissenschaftspolitik
    Herausgegeben von Barbara DENGEL

Rezensionen

  • Alois Wierlacher (Hg.): Kulinaristik des Frühstücks. Breakfast Across Cultures. Analysen – Theorien – Perspektiven. München: Iudicium 2018 (Wissenschaftsforum Kulinaristik, Band 6) (Manfred DURZAK)
  • Alina Dittmann / Beata Giblak /Monika Witt (Hg.): Bildungsziel: Mehrsprachigkeit. Towards the Aim of Education: Multilingualism. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2016 (Mehrsprachigkeit als Chance. Multilingualism as a Chance, Band 1) (Gesche DUMIAK)