JOB: Bauhaus-Universität Weimar, Fak. Medien, Archiv- u. Literaturforschung, Wiss. Mitarbeit im DFG-Projekt "Schriftstelle­rinnen aus der Sammlung Varnhagen – Briefe, Werke, Relationen" (17.01.2020)

Simona Noreik's picture

An der Fakultät Medien der Bauhaus-Universität Weimar ist zum 1. April 2020 an der Professur Archiv- und Literaturforschung die Stelle eines

wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d)

zu besetzen. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 26 Stunden.

Zu den Aufgaben gehört die Mitarbeit im Rahmen des von der DFG geförderten Projektes »Schriftstelle­rinnen aus der Sammlung Varnhagen – Briefe, Werke, Relationen«. Das Projekt wird über 3 Jahre geför­dert und von der Professur für Archiv- und Literaturforschung gemeinsam mit dem Institut für Deutsche Philologie der Jagiellonen-Universität Krakau sowie der Universitätsbibliothek Weimar und der Jagiel­lonen-Bibliothek Krakau realisiert.

Der Stelleninhaberin/dem Stelleninhaber obliegen – neben der inhaltlichen Mitarbeit am Projekt – Auf­gaben der Projektkoordination im Hinblick auf die Arbeiten in den beiden Bibliotheken, er/sie wird dabei sowohl Ansprechpartner für die Projektpartner in Krakau als auch für den externen Digitalisie­rungsdienstleister sein. Hierzu gehört insbesondere auch die Betreuung und Weiterentwicklung der verwendeten Software in enger Kooperation mit externen Partnern. Der Arbeitsplatz ist in der Universi­tätsbibliothek der Bauhaus-Universität

Aufgabengebiet

  • Organisation und Überwachung der Arbeitsabläufe im Rahmen des Projekts
  • Integration der Digitalisate in die digitale Präsentationsplattform.
  • Mitwirkung an der inhaltlichen Erschließung der Digitalisate.
  • Mitwirkung an der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt und an der Veröffentlichung der Forschungsergebnisse

Einstellungsvoraussetzungen

  • Erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium der Geistes- und Kulturwissenschaften, vorzugs­weise der germanistischen Literaturwissenschaft
  • Nachgewiesene Erfahrungen und Kenntnisse im Umgang mit digitalen Datensammlungen
  • Erfahrung bzw. Interesse am Umgang mit Handschriften des frühen 19. Jahrhunderts sowie deren Transkription/Erfassung in TEI-Kodierung.
  • Vorteilhaft wäre eine Zusatzausbildung (Referendariat, Volontariat) im Bereich des wissenschaftlichen Bibliothekswesens oder im Bereich der Archivarbeit.

Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

Nähere Auskünfte erteilt
Herr Prof. Dr. Jörg Paulus
Tel.: +49 (0) 36 43/58 37 52
Email: joerg.paulus[at]uni-weimar.de

Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Bauhaus-Universität Weimar verfolgt eine gleichstellungsfördernde, familienfreundliche Personal­politik. Zu den strategischen Zielen der Universität gehört, den Frauenanteil in Lehre und Forschung zu erhöhen. Die Bauhaus-Universität Weimar bittet daher qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung, mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien), richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer M/WP-15/19 bis zum 17. Januar 2020 an:

Bauhaus-Universität Weimar
Fakultät Medien
Professur Archiv- und Literaturforschung
Herrn Prof. Dr. Jörg Paulus
Bauhausstraße 11
99423 Weimar

Hinweise zum Datenschutz
Da der verschlüsselte Empfang Ihrer E-Mail seitens der Bauhaus-Universität Weimar aktuell noch nicht gewährleistet werden kann, bitten wir zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Falle der elek­tronischen Bewerbung um Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen per verschlüsselter ZIP-Datei unter Benutzung der Kennziffer »M/WP-15/19« als Passwort. Es wird darauf hingewiesen, dass bei unverschlüsselter Übermittlung der Bewerbung die Vertraulichkeit der Information für diesen Über­tragungsweg nicht gewährleistet ist.
Bei der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form gilt Ihre Zustimmung als erteilt, die E-Mail und deren Anhänge auf schädliche Codes, Viren und Spams zu überprüfen, die er­forderlichen Daten vorübergehend zu speichern sowie den weiteren Schriftverkehr (unverschlüsselt) per E-Mail zu führen.
Die weiteren Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (EUDSGVO) finden Sie unter: »Hinweise zum Datenschutz für Bewerberinnen und Bewerber« auf unsere Internet­seite unter https://www.uni-weimar.de/de/universitaet/aktuell/stellenausschreibungen/

________________________________________________________________________________________________________________

Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Lukas Büsse] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu