ANK: Germanistik im Netz startet neu! – Relaunch des Fachportals für die germanistische Sprach- und Literaturwissenschaft

Volker Michel's picture

Germanistik im Netz (GiN, https://www.germanistik-im-netz.de/), das Fachportal für die germanistischen Sprach- und Literaturwissenschaft, erlebt mitten im Dezember einen zweiten Frühling und startet neu mit aufgefrischtem Layout, zusätzlichen Inhalten und Funktionalitäten und auf neuer technischer Grundlage!

 

GiN ist sowohl Recherchewerkzeug und Informationslieferant als auch Publikationsort für Ihre Forschungsergebnisse!

 

Die indexbasierte Suche erlaubt eine parallele ressourcen- und medienübergreifende Recherche über fachrelevante Datenbanken, Kataloge germanistischer Spezialbibliotheken sowie über unser Verzeichnis ausgewählter Websites. Recherchieren Sie mit einem Klick nach Monographien, Herausgeberschriften, unselbständige Beiträge aus Sammelwerken, Zeitschriftenaufsätze, Websites u. v. m.

 

Weiterhin am Start bleibt unser Open Access-Publikationsserver GiNDok, online seit 2007, der Forscher*innen, wissenschaftlichen Gesellschaften und Institutionen sowie Verlagen als Veröffentlichungsplattform zur Verfügung steht –  nutzen Sie GiNDok, für die langfristige Speicherung sowie den kostenfreien weltweiten Zugriff auf Ihre Forschungsarbeiten.

 

Als Ergänzung unseres digitalen Publikationsangebots bieten wir Ihnen einen Hosting-Service auf Basis von Open Journal System an – ideal für Ihre Online-Zeitschrift wie auch für andere periodisch erscheinende Publikationen wie Forschungsberichte oder Schriftenreihen.

 

Völlig neu: Der GiNGuide! Er dient Ihnen als Wegweiser durch die Fülle digitaler und methodischer Trends und Entwicklungen in der Germanistik – unsere kurzen Tutorials versammeln alle wesentlichen Informationen zu digitalen Methoden, Tools, Forschungsinfrastrukturen und -einrichtungen und bieten Best Practices z.B. zu Open Access-Verlags- und Vertragsverhandlungen, Forschungsdatenmanagement, Recherchestrategien u.v.m.

 

GiN ist keine Einbahnstraße! Machen Sie uns auf fachrelevante Publikationen aufmerksam, die bislang nicht im deutschen Bibliothekswesen vorhanden sind –  melden Sie uns eine wichtige Website, die wir übersehen haben. Sie möchten Ihre Online-Zeitschrift via OJS gehostet haben? Schreiben Sie uns! Sie vermissen ein wichtiges DH-Tool, mit dem Sie gute Erfahrungen gemacht haben? Sie wollen Ihre Tipps weitergeben – dann werden Sie unser GiNGuide-Kooperationspartner!

 

Auf Ihr Feedback via info@germanistik-im-netz.de freuen wir uns!

 

GiN ist das Online-Portal des Fachinformationsdiensts (FID) Germanistik. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert den FID Germanistik seit Juli 2018 zunächst über einen Zeitraum von 3 Jahren. GiN befindet sich weiterhin im Aufbau. Die einzelnen Module werden kontinuierlich ausgebaut und ständig um neue Ressourcen und Inhalte erweitert.

 

________________________________________________________________________________________________________________

Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Lukas Büsse] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu