ANK: Leipziger Literaturwissenschaftliches Colloquium (LLC) im Wintersemester 2019/2020, Leipzig (06.11.2019 - 29.01.2020)

Stephanie Bremerich's picture

Leipziger Literaturwissenschaftliches Colloquium (LLC)

Programm für das Wintersemester 2019/2020

 

Das Leipziger Literaturwissenschaftliche Colloquium (LLC) ist eine am Institut für Germanistik der Universität Leipzig angesiedelte Vortragsreihe, in der aktuelle Themen und Projekte der Literatur­wissenschaft vorgestellt und diskutiert werden. Die Reihe wendet sich an Literaturwissenschaftlerinnen und Literaturwissenschaftler, an Studierende der Geisteswissenschaften und an ein allgemeines Publi­kum. Das Leipziger Literaturwissenschaftliche Colloquium ist ein kritisches Forum, das die Möglichkeit bietet, ungelöste Probleme und offene Fragen, welche die Literaturwissenschaft umtreiben, in konzen­trierter und für eine Vielfalt von Ergebnissen offener Atmosphäre zu besprechen. Alle Interessierten von innerhalb und außerhalb der Universität sind herzlich willkommen!

 

 

 

06.11.2019

Heinrich Kaulen (Marburg): Die deutschsprachige Popliteratur der 1960er Jahre. Vorläufer – Konzepte – Widersprüche

 

27.11.2019

Anja Utler (Leipzig): „kommen sehen“. Performance und Gespräch

 

11.12.2019

Volker Hage (Hamburg): Einige Schwierigkeiten beim Schreiben einer Romanbiographie. Vortrag und Lesung

 

15.01.2020

Franziska Thiel (Leipzig): „Der wahre Weltuntergang ist die Vernichtung des Geistes.“ Apokalyptisches Schreiben im 20. und 21. Jahrhundert

 

29.01.2020

Mark-Georg Dehrmann (Berlin): Das Epos in der Moderne

 

 

 

Ort:

Seminargebäude der Universität Leipzig, Raum 127, Universitätsstraße 1, 04109 Leipzig

Beginn:

jeweils um 19.15 Uhr

 

 

Veranstalter: Frieder von Ammon, Dieter Burdorf, Leonhard Herrmann

Kontakt: llc@uni-leipzig.de

Home: http://research.uni-leipzig.de/llc/

 

 

________________________________________________________________________________________________________________

Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Constanze Baum] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu