JOB: Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Mitarbeiter im Bereich Literaturwissenschaft (Schwerpunkt: Angewandte Kulturwissenschaft), Kiel (17.11.2017)

Olaf Koch's picture

Am Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters

im Bereich Literaturwissenschaft (Schwerpunkt: Angewandte Kulturwissenschaft)

auf unbestimmte Zeit zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte der einer/ eines entsprechend Vollbeschäftigten, (z. Zt. 19,35 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 13 TV- L. Die Stelle beinhaltet eine Lehrverpflichtung von 4,5 Lehrveranstaltungsstunden (LVS).

Ihre Tätigkeiten umfassen die Unterstützung der Lehre und Administration im Bereich Literaturvermittlung/ Angewandte Kulturwissenschaft (Kulturpolitik/ Kulturökonomie/ kulturbezogenes Management). Im Einzelnen umfasst die Tätigkeit folgende Aspekte:

  • Durchführung von Lehrveranstaltungen in den Bereichen Literaturwissenschaft (Gegenwartsliteratur) sowie der Angewandten Kulturwissenschaft (Kulturpolitik/ Kulturökonomie/ kulturbezogenes Management);
  • Koordinationsaufgaben im Bereich Angewandte Kulturwissenschaft;
  • Mithilfe bei der Organisation von wissenschaftlichen und öffentlichen Tagungen/ Ringvorlesungen im Bereich der Angewandten Kulturwissenschaft.

 

Vorausgesetzt werden eine qualifizierte Promotion im Fach Neuere deutsche Literaturwissenschaft (oder im ausgeschriebenen Schwerpunkt Angewandte Kulturwissenschaft) sowie akademische Lehrerfahrung. Erwartet wird zudem ein nachgewiesenes Interesse an Fragestellungen der Kulturpolitik und Kulturökonomie.

Die Christian- Albrechts- Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, ggf. Verzeichnis der durchgeführten Lehrveranstaltungen, Kopien akademischer Zeugnisse) sind bis zum 17. November 2017 zu richten an:

Prof. Dr. Kai Bremer

Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien

Christian- Albrechts- Universität zu Kiel

Leibnizstr. 8

24118 Kiel


Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Nils Gelker] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu