KONF: 9. Kolloquium Forum Sprachvariation der IGDD und 8. Nachwuchskolloquium des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung, Vechta (30.09. - 01.10.2019)

Robert Langhanke's picture

9. Kolloquium Forum Sprachvariation der IGDD und 8. Nachwuchskolloquium des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung vom 30.09 bis zum 01.10.2019 an der Universität Vechta

 

Montag, 30.09.2019

 

19.00 Uhr

 

Abendessen und geselliges Beisammensein (TAPAS & CO, Vechta)

 

Dienstag, 01.10.2019

 

09.00 – 09.15 Uhr

Begrüßung

 

09.15 – 10.15 Uhr

Melitta Gillmann (Hamburg) Eröffnungsvortrag

Polyseme Nebensätze diachron und diatopisch. Methodische Herausforderungen für korpuslinguistische Zugänge

 

10.15 – 10.45 Uhr

Pause

 

Sektion Niederdeutsch

 

10.45 – 11.15 Uhr

Nobuharu Kakuchi (Kiel)     

Pseudokoordination im Niederdeutschen – Eine Fragebogenuntersuchung

 

11.15 – 11.45 Uhr

Philipp Cirkel (Münster)

Zum Substandard im nördlichen Ruhrgebiet. Eine Analyse sprachlicher Variation zwischen makro- und mikrosoziologischer Perspektive

 

11.45 – 12.15 Uhr

Robert Langhanke (Flensburg/Kiel)

Regionale Syntagmen als raumbildende Merkmalsstrukturen

 

12.15 – 14.00 Uhr

Mittagspause

 

Sektion Luxemburgisch

 

14.00 – 14.30

Nathalie Entringer (Luxemburg)

Inter- und intraindividuelle Variation im Luxemburgischen – eine variations- und perzeptionslinguistische Analyse

 

14.30 – 15.00 Uhr

Marina Frank (Marburg)

Präteritumschwund im Luxemburgischen

 

Sektion Grammatik & Lexik I

 

15.00 – 15.30 Uhr

Timo Schürmann (Münster)

Regionale Konstruktion oder Regionalität der Konstruktion? Wie die Dialektologie die Konstruktionsgrammatik herausfordert – und umgekehrt

 

15.30 – 16.00 Uhr

Beeke Muhlack & Marina Frank (Marburg)

„Der Wenker hat sone Sätze erstellt.“ Zur Verteilung von sone und solche vor pluralischen Bezugsnomen

 

16.00 – 16.30 Uhr

Pause

 

Sektion Grammatik & Lexik II

 

16.30 – 16.45 Uhr

Wahl einer neuen Sprecherin/eines neuen Sprechers des Forums Sprachvariation der IGDD & Organisatorisches

 

16.45 – 17.15 Uhr

Sarah Puckert & Charlotte Rein (Bonn)

„Da is noch lang nich Schicht im Schacht“ – Online-Erhebung von regionalen Phraseologismen im Rheinland

 

17.15 – 17.45 Uhr

Jeffrey Pheiff & Simon Kasper (Marburg)

Zur indirekten Online-Erhebung der regionalsprachlichen Morphosyntax in der Horizontale und Vertikale

 

Abschluss

 

Organisation: Sarah Kwekkeboom (Vechta), Robert Langhanke (Flensburg/Kiel), Juliane Limper (Marburg) und Lars Vorberger (Marburg)

 

Stand der Programmplanung: 23. September 2019

 

Eine Anmeldung ist per E-Mail (s. u.) bis zum 29. September 2019 möglich. Tagungsort ist die Universität Vechta. Weitere Informationen folgen. Bei allgemeinen Fragen zur Tagung stehen wir unter robert.langhanke@uni-flensburg.de, sarah.kwekkeboom@uni-vechta.de und forum@igdd.org zur Verfügung.

 

________________________________________________________________________________________________________________

Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Lukas Büsse] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu