KONF: Heimat/Literatur/Film. Tagung zum 75. Geburtstag Peter Turrinis Archiv der Zeitgenossen, Donau-Universität Krems (18.–19. 9. 2019)

Alexander Nebrig's picture

Heimat/Literatur/Film. Tagung zum 75. Geburtstag Peter Turrinis

Archiv der Zeitgenossen, Donau-Universität Krems

18.–19. 9. 2019

 

Mittwoch, 18. 9. 2019

Donau-Universität Krems

10.30 Eröffnung (Christine Rigler, Wolfgang Straub)

 

10.45 Grundlegungen (Moderation: Wolfgang Straub)

Eröffnungsvortrag: Evelyne Polt-Heinzl (Literaturhaus Wien)

Heimat-Besichtigungen der 1970er Jahre. Oder: Der Kampf um gesellschaftspolitische Deutungshoheit

 

Lukas Brandl (Universität Wien)

„Man muss Heimat haben, um sie nicht nötig zu haben“. Heimat und Identität bei Jean Améry

 

14.00 Literaturdörfer (Moderation: Helmut Neundlinger)

Stefan Winterstein (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien)
Haudorf, Kamering, Schweigen, Wegscheid. Literarische Modelldörfer der

österreichischen Nachkriegsliteratur

 

Stefan Maurer (Franz-Nabl-Institut, Graz)

Heimat en miniature. Das spanische Dorf der Brigitte Schwaiger

 

Fermin Suter (Donau-Universität Krems)

Arbeitslager Heimat. Franz Böni und die Schweiz

 

17.15 „Die Alpensaga“ (Moderation: Christine Rigler)

Einführungsvortrag: Karin Moser (Universität Wien)

„Wir wollten Geschichte von unten erzählen.“ Die Alpensaga als Schlüsselmoment einer neuen Geschichtsvermittlung und -darstellung

 

18.00 Filmvorführung

Der Kaiser am Lande, Teil 2 der Alpensaga (Ö 1976, R: Dieter Berner, B: Wilhelm Pevny, Peter Turrini)

 

Donnerstag, 19. 9. 2019

Donau-Universität Krems

9.00 Regionalität = Heimat? (Moderation: Fermin Suter)

Joachim Dworschak (Wien)

Heimat bist du großer Morde. Über die Darstellung von Regionalität in der ORF-Landkrimi-Reihe

 

Andrea Kreuter (Universität Wien)

Der Regionalkriminalroman – Heimat auf Bestellung

 

11.00 Außenseiter der Anti-Heimatliteratur (Moderation: Wolfgang Straub)

Helmut Neundlinger (Donau-Universität Krems)

Kein Ankommen, nirgends. Zu Hermann Obermüllers Roman Ein verlorener Sohn

 

Johanna Öttl (Alte Schmiede, Wien)

In der „Hirnfraßanstalt“. Anti-Heimat- und Antipsychiatriediskurse in Gerold Foidls Der Richtsaal

 

14.00 Heimatkonzepte im österreichischen Film (Moderation: Karin Moser)

Edith Blaschitz (Donau-Universität Krems)

Mediatisierter Raum? Die Wachau-Filme

 

Arno Rußegger (Universität Klagenfurt)

Eine andere Heimat. Die Wörthersee-Filme

 

16.00 Heimatfilm anders (Moderation: Edith Blaschitz)

Tobias Heinrich (University of Kent, Canterbury)

Too Close to Home. Heimatkonzepte im österreichischen Migrantenfilm

 

Jürgen Heizmann (University of Montreal)

Strategien der Verfremdung im neuen Heimatfilm. Volker Schlöndorff – Uwe Brandner – Michael Verhoeven

 

Maria Piok (Brenner-Archiv, Innsbruck)

„A Unentschieden is a Sieg für Österreich!“ Helmut Qualtinger als Symbolfigur der Heimatkritik

 

19.00 Ein Fest für Peter Turrini

Unabhängiges Literaturhaus Niederösterreich, Steiner Landstraße 3, 3500 Krems

Categories: Announcement
Keywords: Heimatbegriff