ZS: Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache/Intercultural German Studies, Band 41 / 2015

Aimee Dornier's picture

Herausgegeben von Andrea Bogner, Konrad  Ehlich, Ludwig M. Eichinger, Andras F. Kelletat, Hans-Jürgen Krumm, Willy Michel, Ewald Reuter, Alois Wierlacher, Barbara Dengel (Dokumentation)
Band 41 / 2015 · ISBN 978-3-86205-355-1 · ISSN 0342-6300 · 384 S., gebunden

Thematischer Schwerpunkt von Band 41: Hochschulbezogene Curriculumentwicklung im Fokus.
Herausgegeben von Karen Schramm und Michael Seyfarth

Allgemeiner Teil
Angelika Redder: Mehrsprachigkeitstheorien – oder überhaupt Sprachtheorien? Abschiedsvorlesung, gehalten an der Universität Hamburg am 25.1.2017
Thematischer Teil: Hochschulbezogene Curriculumentwicklung im Fokus
Karen Schramm und Michael Seyfarth: Einführung in den Thematischen Teil. Ebenen, Phasen und Problemfelder der hochschulbezogenen DaF/Germanistik-Curriculumentwicklung

Michael Seyfarth: Empirische Curriculumentwicklung. Das Rahmencurriculum für die sprachliche Qualifizierung von TouristenführerInnen
Silvia Serena und Karmelka Barić: Rahmencurricula in einem Hochschulprojekt für den Studienbegleitenden Deutschunterricht. Rückblick und Ausblick
Le Tuyet Nga und Dörte Lütvogt: Reform der Curricula der Studiengänge Germanistik und Deutsch als Fremdsprache an der Vietnam National University Hanoi. Entwicklungen und Erfahrungen
Christian Fandrych, Albrecht Klemm und Suzana Vezjak: Sprache und Fach integriert. Das Konzept des BA-Studiengangs Deutsch als Fremdsprache an der Salahaddin-Universität Hawler, Erbil, Kurdistan/Irak
Hans-Werner Huneke und Dennis Strömsdörfer: Masterstudiengang mit Doppelabschluss „Deutsch als Fremdsprache“ Freiburg – Medellín
Elisabeth Cheauré: Interdisziplinarität und Internationalität als Programm. Der deutsch-russische Masterstudiengang „Russlandstudien/Deutschlandstudien
Barbara Dengel in Kooperation mit Kong Deming und Wang Jianbin: Wissenschaftspraxis und Selbstverständnis im internationalen Studiengang Interkulturelle Germanistik Deutschland – China
Ilona Feld-Knapp: Anmerkungen zur Reform der universitären DaF-Lehrerausbildung in Ungarn
Simplice Agossavi: Zur Bedeutung und Rolle einer Pädagogischen Hochschule in der Lehramtsausbildung
Shin Hyung-Uk: Realität der Deutschlehrerausbildung in Korea und Perspektiven auf Basis von DLL
Evangelia Karagiannidou und Renate M. Sidiropoulou: Die Rolle des DaF-Lehrpraktikums in der Curriculumentwicklung an der Abteilung für Deutsche Sprache und Philologie der Aristoteles-Universität Thessaloniki

Forum
Antje Streit, Bangkok (Thailand): Germanistik an der Chulalongkorn Universität (Thailand). Deutschstudium zwischen Tradition und Wandel
Christine Twittmann, Bochum: Pionierarbeit in Kamerun. Aufbau eines Lektorats an der Universität Dschang
Shaban Mayanja, Nairobi (Kenya): Zu Berufszielen der Germanistikstudenten an der University of Nairobi und zur Beziehung zwischen Auslands- und Inlandsgermanistik
Marina Vollstedt, Hamburg: Mit Germanistik in den Beruf? Berufsorientierung als Herausforderung für DAAD-Lektoren und ihre Studierenden in Russland
Rezensionen
Michael Ewert / Renate Riedner / Simone Schiedermair (Hg.): Deutsch als Fremdsprache und Literaturwissenschaft. Zugriffe, Themenfelder, Perspektiven. München: Iudicium 2011 (Laurenz Volkmann, Jena)
Silke Pasewalck / Dieter Neidlinger / Terje Loogus (Hg.): Interkulturalität und (literarisches) Übersetzen. Tübingen: Stauffenburg 2014 (Carola Hilmes, Frankfurt a. M.)
Thomas Müller: Sprachliche Kognitivierung im dramapädagogischen Deutsch als Fremdsprache-Unterricht. Eine Bestandsaufnahme und empirische Expertenbefragung. München: Iudicium 2017 (Hans-Jürgen Krumm,Wien)
Sandro M. Moraldo / Federica Missaglia (Hg.): Gesprochene Sprache im DaF-Unterricht. Grundlagen – Ansätze – Praxis. Heidelberg: Winter
2013 (Sprache – Literatur und Geschichte, Studien zur Linguistik / Germanistik 43) (Martin Wichmann, Bielefeld)
Berichte · Jahresbibliographie · Dokumentation


Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Nils Gelker] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu

Categories: ZS