KONF: Schillers Feste der Rhetorik, Marbach (20.-22.3.2019)

Hilfskraft Forschung DLA Marbach's picture

SCHILLERS FESTE DER RHETORIK

 

DEUTSCHES LITERATURARCHIV MARBACH

 

20.-22. MÄRZ 2019 – KILIAN-STEINER-SAAL

 

GEFÖRDERT AUS MITTELN DER VOLKSWAGENSTIFTUNG

 

PROGRAMM

 

Mittwoch, 20. März 2019

 

19.30 Uhr Öffentlicher Abendvortrag:

 

Olaf Kramer, Tübingen

Mehr als nur Form. Schiller und die Rhetorik

Moderation: Anna Kinder, Marbach

 

Donnerstag, 21. März 2019

 

09.00 Uhr Sandra Richter, Marbach / Peter-André Alt, Berlin

Begrüßung und Einführung

 

Sektion 1: Rhetorik als Stil- und Denkpraxis

 

Moderation: Thomas Boyken, Tübingen

 

09.30 Uhr Alice Stašková, Jena

Die Logik der Rhetorik in Schillers philosophischen Texten. Mit Blick auf die Quellen der Karlsschule

 

10.15 Uhr Daniel Müller Nielaba, Zürich

»Theaterfeuer« – Zur Rhetorizität des Metadramas »Die Räuber«

           

11.00 Uhr Kaffeepause

 

11.30 Uhr Jörg Robert, Tübingen / Astrid Dröse, Tübingen

Schiller als Kritiker. Zu den Iphigenie-Rezensionen

           

12.15 Uhr Philip Ajouri, Stuttgart

Schillers Rhetorik im Spiegel ihrer Rezeption

 

13.00 Uhr Mittagspause

 

Sektion 2: Schillers politische Rhetorik

 

Moderation: Gunilla Eschenbach, Marbach

 

14.00 Uhr Sabine Schneider, Zürich

»Die Auflösung dieser Frage ist es eigentlich, was die Theorie der Idylle zu leisten hat.« Die rhetorische Strukturierung der Geschichtsphilosophie in »Über naive und sentimentalische Dichtung«

 

14.45 Uhr Daniele Vecchiato, King’s College London

Rhetorik des Widerspruchs und politische Dialektik in Schillers Fiesko und Wallenstein

 

15.30 Uhr Kaffeepause

 

Sektion 3:       Aktuelle Forschungsprojekte

 

Moderation: Stefanie Hundehege, Marbach

16.00 Uhr       Daniel Carranza, Chicago

»Bloß ein Lehrgedicht«: Rhetorik und Sinnliches Denken in Schillers »Das Reich der Schatten«

 

Dominik Wabersich, Stuttgart

Das vergessene Bürgerliche Trauerspiel. »Die Jubelfeier der Hölle« von Karl Friedrich Benkowitz und Friedrich Schillers »Kabale und Liebe« im Vergleich

 

Lydia Rammerstorfer, Berlin

Die »Horen« als Strategie

 

19.00 Uhr       Gemeinsames Abendessen

 

Freitag, 22. März 2019

 

Sektion 4:       Rhetorik und Psychologie

 

Moderation: Philip Ajouri, Stuttgart

 

09.00 Uhr Yvonne Wübben, Bochum

Logos und Pathos: Schillers Psychologie-Lehrbücher

           

09.45 Uhr Stefan Börnchen, Köln

Marktschreiermittel und Fassspäße. Schillers »Avanturen des neuen Telemachs«

 

10.30 Uhr Kaffeepause

 

Sektion 5: Rhetorik und Performanz

 

Moderation: Stephanie Obermeier, Marbach

 

11.00 Uhr Ulrich Port, Trier

Schillers Theater und der Barockkatholizismus. Ein Versuch über (bild)rhetorische Familienähnlichkeiten

 

11.45 Uhr Marie Wokalek, Stuttgart

»Und ein stilles Gesetz lenkt der Verwandlungen Spiel.«  Zum Verhältnis von Rhythmus und Rhetorik am Beispiel von Schillers Elegie »Der Tanz«

 

12.30 Uhr Julia Merrill, Frankfurt am Main

Sprecherische Variation in Schillers Bürgschaft – Text und Realisation im Vergleich

 

13.15 Uhr       Mittagspause

 

Sektion 6: Labor: Linguistik, Digital Humanities und Schillers Rhetorik

 

Moderation: Anna Kinder, Marbach

 

14.15 Uhr Marcus Willand, Stuttgart / Benjamin Krautter, Stuttgart

Vermessene Figuren: Karl und Franz Moor im quantitativen Vergleich

 

15.00 Uhr Daniel Hole, Stuttgart

Linguistische und andere Verbesserungsvorschläge für die »Bürgschaft«

 

15.45 Uhr Abschluss

 

 

Konzept

 

Prof. Dr. Peter-André Alt – Präsident der Hochschulrektorenkonferenz und der Deutschen Schillergesellschaft – E-Mail: alt@hrk.de

 

Dr. Anna Kinder – Kommissarische Leiterin Forschungsreferat – Deutsches Literaturarchiv Marbach –E-Mail: anna.kinder@dla-marbach.de

 

Stephanie Obermeier, M.A. – Wissenschaftliche Mitarbeiterin – Deutsches Literaturarchiv Marbach –E-Mail: stephanie.obermeier@dla-marbach.de

 

 

Kontakt

 

Dr. Anna Kinder – E-Mail: anna.kinder@dla-marbach.de – Tel.: 07144 - 848 - 502

 

 

Anmeldung

 

Sekretariat: Birgit Wollgarten – E-Mail: forschung@dla-marbach.de – Tel.: 07144 - 848 - 175

 

________________________________________________________________________________________________________________

Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Mark-Georg Dehrmann] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu