KONF: Kohle als Energiequelle in der Literatur von der Romantik bis zur Gegenwart, Erlangen (07. & 08. März 2023)

Antonia Villinger's picture

Workshop: Kohle als Energiequelle in der Literatur von der Romantik bis zur Gegenwart, FAU Erlangen-Nürnberg, 07. & 08. März 2023

 

Kooperation des DFG-Graduiertenkollegs 2806 Literatur und Öffentlichkeit in differenten Gegenwartskulturen und des Departments für Germanistik und Komparatistik, FAU Erlangen-Nürnberg

Veranstaltungsort: Kochstraße 6a, 91054 Erlangen, Raum: 00.15 & 00.14

 

Dienstag, 07. März 2023:

 

13.00 Uhr:       Begrüßung
                        Antonia Villinger (Erlangen): Einführung

 

Sektion I: Kohle im öffentlichen Diskurs

13.30 Uhr: Sebastian Susteck (Bochum): Entanglement. Die Einflechtung der Kohle in die Familienzeitschrift Die Gartenlaube im 19. Jahrhundert

14.15 Uhr: Franziska Gruber (Bayreuth): Kohle als gesellschaftspolitischer Akteur – Begriffsfelder und Metaphoriken in journalistischen und politischen Texten von 1920 bis heute

 

15.00 Uhr:       Kaffeepause

 

15.15 Uhr: Elisabeth Heyne (Berlin): Die Poesie der Förderbrücke. Die Braunkohle und das ostdeutsche Anthropozän

16.00 Uhr: Arnold Maxwill (Dortmund): Arbeit am Rohstoff. Literaturgeschichte zur Ruhrkohle, sehr kurz

 

16.45 Uhr:       Kaffeepause

 

 

Sektion II: Das schwarze Gold. Kohle in der Romantik und im Realismus

17.00 Uhr: Alina Boy (Köln): Schwarzes Gold aus unheimlichen Tiefen. Das Bergwerk in der Literatur der Romantik

17.45 Uhr: Peter Wittemann (Genf): „Es dünkt die Welt mich eine Kohle.“ Das Kohlemotiv in romantischer und realistischer Lyrik

 

18:45 Uhr: Keynotevortrag: Dariya Manova (Wien): Kampf – Blut – Fleiß. Rohstoffliteratur vor und nach dem Zweiten Weltkrieg

 

anschließend Abendessen

 

Mittwoch, 08. März 2023:

 

Sektion III: Kohle als Mittel und Marker des Kriegs

09:00 Uhr: Jan Hurta (Bamberg): Kohle in Franz Kafkas Der Kübelreiter (1917) als vielfältiges Metaphern- und Analogiekonzept

09:45 Uhr: Alexander Wagner (Wuppertal): ‚Deutsche Tiefe‘. Kohle als Wissensobjekt 1937

 

10:30 Uhr:       Kaffeepause

 

Sektion IV: Transformationspotenzial der Kohle

10:45 Uhr: Adele Guyton (Löwen): Wie Jupiter oder wie Mars? Terraforming für den Kohleabbau bei Jules Verne

11:30 Uhr: Carolin Slickers (Bonn): Stoffwechsel: Transformationsformen in Texten zwischen Erdöl und Kohle

12:15 Uhr: Philip Behrendt (Bochum): „Es geht irgendwie alles verloren, an was man so geglaubt hat“ – Die Literatur des Ruhrgebiets nach Boom, Krise & Ende der Steinkohlenförderung

 

13:00 Uhr:       Mittagsimbiss

 

Sektion V: Unterwegs im Kohlerevier

13:30 Uhr: Sergej Rickenbacher (Aachen): Zwischen Kohäsion und Subversion. Kohle in Prosatexten der DDR

14:15 Uhr: Dirk Niefanger (Erlangen): Kohlenstory und Libuda (1972) von Nicolas Born

15:00 Uhr: Abschluss & Verabschiedung

 

Interessierte sind herzlich eingeladen!

Organisation: Dr. Antonia Villinger, antonia.villinger@fau.de

https://www.literaturundoeffentlichkeit.phil.fau.de/2023/01/19/workshop-kohle-als-energieq...

 

________________________________________________________________________________________________________________

Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Mark-Georg Dehrmann] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu

Categories: Announcement
Keywords: announcement