JOB: Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/d) im Projekt „AfterWords“ an der Friedrich Schlegel Graduiertenschule, Berlin (06.02.2023)

Rebecca Mak's picture

Die Friedrich Schlegel Graduiertenschule (FSGS) an der Freien Universität Berlin schreibt eine Stelle für eine wiss. Mitarbeit (m/w/d) mit 65%-Teilzeitbeschäftigung aus. Befristet bis zu 3 Jahre, Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die ausgeschriebene Stelle ist am drittmittelfinanzierten Forschungsprojekt „AfterWords. Positioning German Poetry in the Twentieth Century and Beyond“ unter der Leitung des Einstein-Visiting Fellow (Prof. Karen Leeder, University of Oxford) angesiedelt.

Aufgabengebiete:

Der*Die Doktorand*in hat die Aufgabe, bei dem Forschungsprojekt unter der Leitung von Prof. Karen Leeder mitzuwirken und zu koordinieren, dem Fellow und dem*er PostDoc bei der Projektarbeit, der Veranstaltungsplanung (Vorträge, Seminare, Workshops und eine Konferenz) zu assistieren und die Arbeit an Publikationen und Podcasts zu unterstützen. Im Rahmen des Forschungsprojekts wird die Gelegenheit zur Promotion eingeräumt, dabei sollte die Promotion dem Projektthema nahestehen, damit Synergien der beiden Arbeitsbereiche optimal genutzt werden können.

Im Rahmen des Forschungsprojekts wird die Gelegenheit zur Promotion eingeräumt, dabei sollte die Promotion dem Projektthema nahestehen, damit Synergien der beiden Arbeitsbereiche optimal genutzt werden können. Der*Die wissenschaftliche Mitarbeiter*in promoviert an der FU Berlin und wird zugleich Mitglied der FSGS für literaturwissenschaftliche Studien: Er*Sie absolviert deren Curriculum und hat Zugang zu den Mentoring- und Qualifikationsangeboten.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Überdurchschnittlicher literaturwissenschaftlicher Hochschulabschluss (MA) in Germanistik oder Allgemeiner und Vergleichender Literaturwissenschaft (AVL).
  • Promotionsprojekt zur deutschen Lyrik im 20. und 21. Jahrhundert mit Schwerpunkten in den Bereichen Performanz oder Intermedialität.

Weitere Informationen und Voraussetzungen finden Sie hier.

Bewerbungsende: 06.02.2023

Wir freuen uns auf viele Bewerbungen!


Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Nils Gelker] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu