CFP: 47. Jahrestagung der German Studies Association (GSA) (27.03.2023)

Jennifer L. Jenkins's picture

Call for Papers (English version follows):

CFP: 47. Jahrestagung der German Studies Association (GSA) – 5.-8. Oktober 2023, Montréal, Kanada

Die German Studies Association (GSA) lädt Interessierte ein, Vorschläge für Seminare, Panels, Roundtables und einzelne Papers für die nächste Jahrestagung in Montréal, Kanada (5.-8. Oktober 2023) einzureichen. Ausführliche Informationen zu den verschiedenen Sitzungstypen sind über die angegebenen Links erhältlich. 

  • Seminarvorschläge können bis zum 16. Januar 2023 eingereicht werden. 
  • Bewerbungen von Doktorandinnen/Doktoranden und Magisterkandidatinnen/Magisterkandidaten für den Emerging Scholars Workshop werden bis zum 29. Januar 2023 angenommen. Der diesjährige Workshop, “German Studies Unbound,” wird von Prof. Dr. Randall Halle (University of Pittsburgh) und Prof. Dr. Jennifer Allen (Yale University) geleitet.
  • Einsendefrist für Panels, Roundtables und einzelne Papers ist der 27. März 2023. Sollten Sie daran interessiert sein, ein Panel oder einen Roundtable zu organisieren und Teilnehmer suchen, können Sie die relevanten Infos via dieses Formular angeben. Die Infos werden hier öffentlich zugänglich sein.

Nur aktuelle GSA-Mitglieder können Beitragsvorschläge einreichen.

Neuere Dissertationen im Bereich Germanistik:

Sollten Sie in den letzten 5 Jahren eine Doktorarbeit im Bereich der Germanistik/German Studies abgeschlossen haben, bitten wir um die Einsendung von Informationen hier.


Call for Papers:

47th Annual Meeting of the German Studies Association – October 5-8, 2023, Montréal, Canada

The German Studies Association (GSA) welcomes proposals for its next annual conference, October 5-8, 2023 in Montréal, Canada. More information about different session types is available at the provided links.

You must be a current GSA member to submit proposals for the 2023 conference.

Call for Dissertation Information:

If you have recently completed a PhD in German Studies, please let us know by submitting your information here.

________________________________________________________________________________________________________________

Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Lukas Büsse] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu