ANK: Leipziger Literaturwissenschaftliches Colloquium (LLC) (20.04.-29.06.2016)

Leonhard Herrmann's picture

LLC – Leipziger Literaturwissenschaftliches Colloquium

Das Leipziger Literaturwissenschaftliche Colloquium (LLC) ist eine am Institut für Germanistik der Universität Leipzig angesiedelte Vortragsreihe, in der aktuelle Themen und Projekte der Literaturwissenschaft vorgestellt und diskutiert werden. Die Reihe wendet sich an Literaturwissenschaftlerinnen und Literaturwissenschaftler, an Studierende der Geisteswissenschaften und an ein allgemeines Publikum.

Das Leipziger Literaturwissenschaftliche Colloquium ist ein kritisches Forum, das die Möglichkeit bietet, ungelöste Probleme und offene Fragen, welche die Literaturwissenschaft umtreiben, in konzentrierter und für eine Vielfalt von Ergebnissen offener Atmosphäre zu besprechen. Alle Interessenten von innerhalb und außerhalb der Universität sind herzlich willkommen!

Ort: Seminargebäude der Universität Leipzig, Universitätsstraße 1, 04109 Leipzig, Raum 127

Beginn: jeweils 19.15 Uhr

Programm für das Sommersemester 2016

20.04.2016
Christine Haug (München)
„Zwischen sinnlichem Genuss und Handerotik.“
Buchgestaltung und Lesererwartungen bei erotischen Lesestoffen im 18. Jahrhundert

11.05.2016
Jan Wagner (Berlin)
Gespräch über Gedichte

01.06.2016
Siegfried Lokatis (Leipzig)
Die Buchwissenschaft an der Uni Leipzig seit 2007:
Forschungsprojekte, Ausstellungen, Archivpolitik

15.06.2016
Theresa Specht (Leipzig)
Vertraute Mehrsprachigkeit?
Effekte von Sprachwechseln in Literatur und Film

29.06.2016
Steven D. Martinson (Tucson/Arizona)
„Schlingen und Netze für unvorsichtige Vögel.“
Der junge Friedrich Nietzsche

 

Veranstalter: Frieder von Ammon, Dieter Burdorf, Leonhard Herrmann

Kontakt: llc@uni-leipzig.de

Home: http://research.uni-leipzig.de/llc/