ZS: KulturPoetik. Zeitschrift für kulturgeschichtliche Literaturwissenschaft (1/2016)

Juliane Blank's picture

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Dear colleagues,

 

es ist uns eine große Freude, Ihnen mitteilen zu können, dass soeben das neueste Heft unserer internationalen Fachzeitschrift „KulturPoetik. Zeitschrift für kulturgeschichtliche Literaturwissenschaft“ erschienen ist. Kurze Abstracts zu den einzelnen Beiträgen sowie Rezensionen in einer Volltextversion finden sie auf unserer Homepage unter: www.kulturpoetik.de

Sollten Sie Interesse haben, einen Beitrag oder eine Rezension in KulturPoetik zu publizieren, so senden Sie ihre Beitragsangebote oder Anfragen bitte an die Redaktion unter j.blank@mx.uni-saarland.de

Details zur Gestaltung deutschsprachiger und englischsprachiger Manuskripte finden Sie ebenfalls auf der Homepage.

 

We are very happy to announce that the latest issue of the international journal “KulturPoetik. Zeitschrift für kulturgeschichtliche Literaturwissenschaft“ has just been published. On our website you can find abstracts of the essays printed in this issue as well as full text versions of the reviews (www.kulturpoetik.de).

If you are interested in publishing a paper or a review in KulturPoetik, please contact the Managing Editor Juliane Blank: j.blank@mx.uni-saarland.de

Guidelines for submission of essays and our stylesheet are available on the homepage.

 

With kind regards,

Mit freundlichen Grüßen,

 

Juliane Blank

(Managing Editor)


 

BEITRÄGE

Rolf J. Goebel: Klang, Bild und Schrift. Hölderlins akustische Medientranspositionen                                                                               

Eva Wiegmann: Externe Wirksamkeit literarischer Imagination. Überlegungen am Beispiel schweizerischer imagerie culturelle                                                    

Oliver Lubrich/Katja Liebal: King Kong in the Mist.Travel, Knowledge, and Emotion                                                                                                 

Christoph Jürgensen: Von PopKunst zu KunstPop. Strategien der populären Selbstverkunstung am Beispiel von Tocotronics Konzeptalbum Kapitulation  

Urte Stobbe: Nach der Natur. Biologismen in Figurengestaltung und Erzählverfahren bei Jenny Erpenbeck (Heimsuchung) und Judith Schalansky (Der Hals der Giraffe)                                                                                                                                                                                                                                                                   

FORUM

Matthias Schaffrick: Listen als populäre Paradigmen. Zur Unterscheidung von Pop und Populärkultur                                                                          

KULTURKLASSIKER

Oliver Ruf: Vilém Flusser (1920-1991), Medienkultur (1993/95)                                                                                                                                                                                                                    

REZENSIONEN

Solvejg Nitzke: Berechtigtes Unbehagen. Rezension zu: Ingo Schneider/Martin Sexl (Hg.), Das Unbehagen an der Kultur. Hamburg: Argument Hamburg 2015. 272 S.        

Christian Quintes: Schlafes andere Brüder. Neues zum Schlafdiskurs. Rezension zu: (1) Hannah Ahlheim (Hg.), Kontrollgewinn – Kontrollverlust. Zur Geschichte des Schlafes in der Moderne. Frankfurt/New York: Campus Verlag 2014. 231 S. (2) Philipp Osten, Das Tor zur Seele. Schlaf, Somnambulismus und Hellsehen im frühen 19. Jahrhundert. Paderborn: Ferdinand Schöningh 2015. 383 S.           

Susanne Bayerlipp: Das Zeitalter des Pränatalismus ‒ über die Abbildbarkeit des Ungeborenen. Rezension zu: Daniel Hornuff, Schwangerschaft. Eine Kulturgeschichte. Paderborn: Wilhelm Fink 2014. 304 S.        

KULTURLITERATUR

Eingegangene Bücher und Neuerscheinungen