MA: Masterstudiengang Deutsche Literatur an der Goethe-Universität Frankfurt a.M. (15.01.2023)

Jörg Schuster's picture

Der viersemestrige Masterstudiengang Deutsche Literatur erweitert und vertieft die im Bachelorstudiengang Germanistik oder einem vergleichbaren Studiengang erworbenen literatur­geschicht­lichen Kenn­tnisse, er fördert text-, literatur- und kulturtheo­re­tische Reflexions­fähigkeit und analytische und argu­menta­tive Kom­petenzen. Der Gegenstandsbereich des Studiengangs umfasst das gesamte Spektrum deutsch­sprachiger Literatur von ihren Anfängen bis zur unmittelbaren Gegenwart (Ältere deutsche Literatur und Neuere deutsche Literatur). Er verknüpft in einer hinsichtlich Stoff und Abläufen klar strukturierten Weise die Schwerpunkte Literaturgeschichte, Literaturtheorie und Ästhetik auf einem fortgeschrittenen wissenschaftlichen Niveau. Das Studium schärft den Blick für epochale Transformationen praktischer wie dis­kursi­ver Bedingungen von Literatur und befähigt zum sensiblen Umgang mit den Stufungen histori­scher Alterität.

Die Studierenden haben in jedem Semester die Auswahl aus mehr als zwanzig thematisch weit gefächerten Lehrveranstaltungen zur Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart und nutzen das attraktive Umfeld der Kultur-Metropole Frankfurt, um in einem forschungs- und berufsbezogenen Wahlpflichtmodul Berufserfahrung zu sammeln. Die Lehre profitiert von zahlreichen Angeboten wie der vom Institut für deutsche Literatur und ihre Didaktik selbst ausgerichteten traditionsreichen Frankfurter Poetik-Vorlesung  sowie von universitätsinternen und ‑externen Kooperationen mit dem Forschungszentrum für historische Geisteswissen­schaften, dem Forschungskolleg Humanwissenschaften, dem Cornelia Goethe-Zentrum, den ansässigen international maßgeblichen Verlagen, dem Hessischen Rundfunk, Institutionen wie dem Jüdischen Museum, dem Fritz Bauer Institut, dem Freien Deutschen Hochstift (Goethe-Haus, Deutsches Romantik-Museum), dem Literaturhaus Frankfurt, der Romanfabrik sowie dem Kulturamt; die enge Zusammenarbeit dokumentieren gemeinsame Veranstaltungen (Workshops, Tagungen, Lesungen, Literaturfestivals) und unmittelbar forschungsbezogene, praxisorientierte Lehrformate.

Der Masterstudiengang vermittelt Kompetenzen, die zur Übernahme von anspruchsvollen Positionen u.a. in den Bereichen Medien, Kulturvermittlung, Verlagswesen, Öffentlichkeitsarbeit befähigen. Er legt die Grundlage zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation im Rahmen eines Promotionsstudiums.

Zulassungsbedingungen und Informationen zur Bewerbung: https://www.uni-frankfurt.de/45977230/Deutsche_Literatur__Master_of_Arts

sowie

https://www.uni-frankfurt.de/100603956/MA_DEUTSCHE_LITERATUR

Bewerbungsfrist bis: 15.1.2023

 

Kontakt und Studienfachberatung:

Apl. Prof. Dr. Jörg Schuster

Institut für Deutsche Literatur und ihre Didaktik
Campus Westend, IG Farbenhaus, Raum IG 1.154
Nobert-Wollheim-Platz 1
60323 Frankfurt am Main
Tel.: 069/798-32843
Email: 
Schuster@lingua.uni-frankfurt.de

 

Categories: Announcement