JOB: Fachdidaktik Deutsch der Sekundarstufen (Schwerpunkt Inklusion), Researcher mit Tenure-Track zum Senior Researcher (w/m/d), Universität Bremen (23.12.2022)

Mark-Georg Dehrmann's picture

H-Net Job Guide https://www.h-net.org/jobs/job_display.php?id=64708

 

Researchers mit Tenure-Track zum Senior Researcher (w/m/d

 

Die Universität Bremen zeichnet sich durch ein hohes Maß an Innovationsbereitschaft aus. Besonders für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler ergibt sich hier ein vielseitiges Forschungs- und Lehrumfeld mit planbaren und transparent gestalteten Karrierewegen, auch neben der Professur. Informationen zu neuen Karrierewegen für den akademischen Mittelbau an der Universität Bremen sind unter https://www.uni-bremen.de/universitaet/wissenschaftliche-karriere/senior-researcher-senior-lecturer zu finden.

 

 

An der Universität Bremen ist im Fach Germanistik des Fachbereichs 10 „Sprach- und Literaturwissenschaften“ – unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe – für eine:n Postdoc (w/m/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die 1,0-Stelle eines

 

Researchers mit Tenure-Track zum Senior Researcher (w/m/d)

Kennziffer LK 289/22

 

für das Arbeitsgebiet

 

Fachdidaktik Deutsch der Sekundarstufen (Schwerpunkt Inklusion)

 

zu besetzen.

 

Der Fachbereich 10 „Sprach- und Literaturwissenschaften“ definiert sich über ein modernes Verständnis von Philologie, das den Transfer (in Lehre und Forschung) zwischen den Teildisziplinen der Fächer und eine Perspektive auf Interdisziplinarität einschließt. Gesucht wird eine Nachwuchswissenschaftlerin oder ein Nachwuchswissenschaftler in der frühen Postdoc-Phase (w/m/d), die/der ein Forschungsprofil in einem für den inklusiven Deutschunterricht der Sekundarstufen relevanten Bereich (z.B. Heterogenität, Diversität, Umgang mit Lern- und Leistungsschwächen) anstrebt sowie die Konzeption und Durchführung der fachdidaktischen Module im Bachelorstudiengang „Lehramt Inklusive Pädagogik/ Sonderpädagogik an Gymnasien/ Oberschulen“ verantwortet. Die Stelleninhaberin oder der Stelleninhaber soll in enger Kooperation mit der Professur „Didaktik des Deutschen/ Sekundarstufen“, der Fremdsprachendidaktik Englisch und den Erziehungs- und Bildungswissenschaften im Kompetenzzentrum für Inklusive Fachdidaktik mitwirken.

 

Ihre Aufgaben:

  • Selbstständige Forschung im Bereich „Inklusive Fachdidaktik Deutsch“;
  • Aufbau des Forschungsgebietes (z.B. durch Ausrichtung von Tagungen/Workshops, Publikationstätigkeit und Drittmittelakquise);
  • Mitarbeit im Bremer Kompetenzzentrum für Inklusive Fachdidaktik (in Zusammenarbeit mit anderen Fachdidaktiken) und Kooperation mit dem Bereich Inklusive Pädagogik (am Fachbereich 12 „Erziehungs- und Bildungswissenschaften“);
  • forschungsbasierte inhaltliche Ausgestaltung der Module und Praktika im Bereich „Inklusive Fachdidaktik Deutsch“ für die Bachelor- und Master-Studiengänge „Sonderpädagogik/ Inklusive Pädagogik an Gymnasien/ Oberschulen“ in enger Zusammenarbeit mit dem FB 12;
  • selbstständige Durchführung von einschlägigen fachdidaktischen Lehrveranstaltungen in den Bachelor- und Master-Studiengängen;
  • Mitwirkung bei der Organisation des Ausbildungsbereichs „Lehramtsbezogene BA- und MA-Studiengänge“;
  • Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung, insbesondere im Bereich der Lehrer:innenbildung.

Ihre Qualifikationen (Einstellungsvoraussetzungen):

  • überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Lehramt oder Äquivalent) im Fach Germanistik/ Deutsch inkl. Deutschdidaktik der Sekundarstufen;
  • überdurchschnittlich abgeschlossene Promotion jüngeren Datums mit einem Schwerpunkt in der Fachdidaktik Deutsch,
  • Lehrerfahrungen im Sekundarstufenbereich;
  • sehr hohe kommunikative Kompetenz in der deutschen Sprache;
  • souveräne Beherrschung zeitgemäßer Medien und Präsentationsformen in der Lehre.

 

Erwünscht sind darüber hinaus:

  • einschlägige Erfahrungen im Umgang mit inklusiven Lerngruppen;
  • Erfahrung in der selbstständigen Durchführung von universitären Lehrveranstaltungen in der Fachdidaktik Deutsch;
  • Beherrschung empirischer Forschungsmethoden;
  • (erste) Erfahrungen im Bereich der Erarbeitung von Drittmittelanträgen und in der Organisation von wissenschaftlichen Veranstaltungen;
  • Anschlussfähigkeit an die Forschungsschwerpunkte des Fachbereichs 10 und die Bereitschaft zu fachbereichsübergreifender kooperativer Forschung.

 

Die Einstellung erfolgt zunächst befristet für vier Jahre (Entgeltgruppe 14 TV-L). Die Befristung erfolgt nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG (Wissenschaftszeitvertragsgesetz). Demnach können nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die noch in dem entsprechenden Umfang über Qualifizierungszeiten nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG verfügen. Im Falle des Nachweises herausragender Eignung, Leistung und Befähigung kann nach erfolgreichem Bestehen einer Evaluation die Funktion eines Senior Researchers (w/m/d) unbefristet übertragen werden (Entgeltgruppe 15 TV-L). Die Wahrnehmung der Aufgaben in Forschung und wissenschaftlicher Lehre erfolgt selbstständig im Rahmen des Bremischen Hochschulgesetzes (§  24 Abs. 2). Die Lehrverpflichtung richtet sich im Einzelnen nach der Lehrverpflichtungs- und Lehrnachweisverordnung, sie beträgt in der Funktion als Researcher vier und in der Funktion als Senior Researcher neun Lehrveranstaltungsstunden.

 

Fragen zur Ausschreibung beantwortet Ihnen gerne der Dekan Herr Prof. Dr. Marcus Callies unter dekan10@uni-bremen.de.

 

Die Universität Bremen ist familienfreundlich, vielfältig und versteht sich als internationale Hochschule. Wir begrüßen daher alle Bewerber:innen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Die Universität Bremen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im Wissenschafts­bereich an. Sie wurde in Programmen zur Förderung der Geschlechtergerechtigkeit mehrfach ausgezeichnet und ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wissenschaftlerinnen sind nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund sowie internationale Bewerbungen werden ausdrücklich begrüßt. Schwerbehinderten Bewerberinnen oder Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung Vorrang gewährt.

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Publikationsverzeichnis, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen und Zeugnisse in Kopie) bis zum 23.12.2022 unter Angabe der o. g. Kennziffer an die

 

Universität Bremen

Fachbereich 10

Frau Şule Çelik

- Verwaltung -

Postfach 33 04 40

28334 Bremen

 

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht zurücksenden können; sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

 

 

Contact:

Dekan Herr Prof. Dr. Marcus Callies unter dekan10@uni-bremen.de.

Website:https://www.uni-bremen.de/en/university/organization/all-faculties/institution/104
Primary Category:German History / Studies
Secondary Categories:Languages
Posting Date:11/29/2022
Closing Date12/23/2022

 

________________________________________________________________________________________________________________

Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Mark-Georg Dehrmann] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu

 

Categories: H-Net Job Guide
Keywords: H-Net Job Guide