ZS: Revista de Filología Alemana - Band 30 erschienen

Prof. Isabel Hernández's picture

Band 30 der Revista de Filología Alemana ist soeben erschienen und ebenso als Open Access auf der Website der Universidad Complutense abrufbar: https://revistas.ucm.es/index.php/RFAL

Die Revista wurde 1993 gegründet, sodass 2023 ein rundes Jahr für unsere Publikation wird. Deswegen laden wir ein, ab sofort Beiträge für den Jubiläumsband einzureichen.

Hinweise zum Publikationsverfahren und zu formalen Richtlinien entnehmen Sie bitte der Homepage unter Guidelines for authors: https:// https://revistas.ucm.es/index.php/RFAL/about/submissions

Mit der freundlichen Bitte um die Weiterleitung an Kolleginnen, Kollegen und Interessentinnen und Interessenten verbleiben wir mit freundlichen Grüßen

Ihr RdFA Herausgeberteam

 

Revista de Filología Alemana 30 (2022)

Artículos / Beiträge

Estudios literarios

“Non cado, fundatus enim sum supra firmam petram”. Martirio y constantia en Catharina von Georgien de Andreas Gryphius

Rodrigo Carmen-Cerdán

Karl Ludwig von Knebels Gedichte für das Journal von Tiefurth

Annette Mönnich, Héctor Canal Pardo

“[U]nd Effi, Gott, unsere arme Effi ist ein Naturkind”: Effi Briest (1894) y el ideal de feminidad del Romanticismo Temprano a partir del ejemplo de Lucinde (1799)

Mireia Vives Martínez

Die mediterrane Faszination. Die erste deutsche Mittelmeer- und Orientkreuzfahrt.

Isabel Gutiérrez Koester

Stereotype der Männlichkeit in Juli Zehs Unterleuten (2016)

Cornelius Mitterer

Hänsel und Gretel auf Lanzarote: Neujahr von Juli Zeh

Sabine Geck

Von unbestimmter Sehnsucht zu unerfüllter Liebe: Romantische Motive in der Literatur des Neuen Erzählens am Beispiel der Erzählung Sommerhaus, später von Judith Hermann

Nathalie Katharina Besse

Die Entfremdung im (Neuen Deutschen) Film

Daniel López Fernández

Reseñas / Rezensionen

________________________________________________________________________________________________________________

Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Lukas Büsse] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu