JOB: W3-Professur für „Neuere deutsche Literatur mit medien- und kulturwissenschaftlichem Schwerpunkt“ (7.7.2022)

Mark-Georg Dehrmann's picture

H-Net Job Guide: https://www.h-net.org/jobs/job_display.php?id=63519

 

Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für deutsche Literatur

W3-Professur für „Neuere deutsche Literatur mit medien- und kulturwissenschaftlichem Schwerpunkt“ / Full Professorship for ‘Modern German Literature with a specialization in media and cultural studies’ (W3)

 

W3-Professur für „Neuere deutsche Literatur mit medien- und kulturwissenschaftlichem Schwerpunkt“

 

 

Kennziffer: PR/005/22

Einsatzort: Sprach- und literaturwissenschaftlichen Fakultät, Institut für deutsche Literatur

Bewerbung bis: 07.07.22

 

Text

An der Sprach- und literaturwissenschaftlichen Fakultät, Institut für deutsche Literatur, ist eine

W3-Professur für „Neuere deutsche Literatur mit medien- und kulturwissenschaftlichem Schwerpunkt“

zum 01.10.2023 zu besetzen.

 

Die Professur soll das Fach der Neueren deutschen Literatur in Forschung und Lehre (Bachelor- und Masterstudiengängen) in ganzer Breite vertreten. Ihr Profil soll neben literaturwissenschaftlichen Forschungen auch einen in Forschung und Lehre deutlich ausgeprägten medien- und/oder kulturwissenschaftlichen Schwerpunkt umfassen.

 

Erwünscht ist die Beteiligung am weiteren Ausbau des wissenschaftlichen Lehr- und Forschungsprofils des Instituts, die Zusammenarbeit mit den anderen Fächern der Sprach- und literaturwissenschaftlichen Fakultät sowie das Engagement in der akademischen Selbstverwaltung.

 

Die Anforderungen für die Berufung gemäß § 100 des Berliner Hochschulgesetzes müssen erfüllt werden.

 

Die Humboldt-Universität zu Berlin strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen aus dem Ausland sind erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen (mit Lebenslauf, Darstellung des wissenschaftlichen Werdegangs, Verzeichnisse von Schriften und Lehrveranstaltungen, Kopien relevanter Zeugnisse und Urkunden) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Dekan der Sprach- und literaturwissenschaftlichen Fakultät, Herr Prof. Dr. Stefan Kipf, Unter den Linden 6,  10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an berufungen.sprachlit@hu-berlin.de. Von der unaufgeforderten Zusendung wissenschaftlicher Schriften bitten wir abzusehen. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.

Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Ausschreibungs- und Auswahlverfahrens finden Sie auf der Homepage der Humboldt-Universität zu Berlin: https://hu.berlin/DSGVO.

 

------------------------------------------------------------------------

 

Full Professorship for ‘Modern German Literature with a specialization in media and cultural studies’ (W3)

 
 
 

Kennziffer: PR/005/22

Einsatzort: The Department of German Literature of the Faculty of Language, Literature and Humanities of Humboldt-Universität zu Berlin

Bewerbung bis: 07.07.22

 

The Department of German Literature of the Faculty of Language, Literature and Humanities of Humboldt-Universität zu Berlin invites applications for a

Full Professorship for Modern German Literature with a specialization in media and cultural studies (W3)

from 1 October 2023.

 

We welcome applicants who represent the subject of modern German literature (18th-21st century) both in research and teaching (Bachelor’s and Master’s degree programs). In addition to literary research, their profile should include a distinct focus on media and/or cultural studies in research and teaching.

 

Applicants are also expected to contribute to the further advancement of the academic teaching and research profile of the institute, cooperate with the other colleagues of the Faculty of Language, Literature and Humanities, and engage actively in academic self- administration.

 

The applicant must meet the legal requirements for professorial appointments in accordance with § 100 of the ’Berliner Hochschulgesetz’.

 

HU is seeking to increase the proportion of women in research and teaching, and specifically encourages qualified female scholars to apply. Researchers from abroad are welcome to apply. Several disabled applicants with equivalent qualifications will be given preferential consideration. People with an immigration background are specifically encouraged to apply.

Please send your application (curriculum vitae, copies of certificates and documents as well as a detailed description of your teaching experience) and quoting the reference number PR/005/22 to: Humboldt-Universität zu Berlin, Dean of Faculty of Language, Literature and Humanities, Herr Prof. Stefan Kipf, Unter den Linden 6, 10099 Berlin or preferably via e-mail in a single pdf file to berufungen.sprachlit@hu-berlin.de. Since we will not return your documents, please submit copies in the application only.

Please visit our website www.hu-berlin.de/stellenangebote, which gives you access to the legally binding German version.

 

Contact:

Humboldt-Universität zu Berlin

Dean of Faculty of Language

Literature and Humanities

Herr Prof. Stefan Kipf

Unter den Linden 6

10099 Berlin

Website:http://www.hu-berlin.de/stellenangebote
Primary Category:German History / Studies
Secondary Categories:None
Posting Date:06/16/2022
Closing Date07/07/2022

 

________________________________________________________________________________________________________________

Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Mark-Georg Dehrmann] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu

Categories: H-Net Job Guide
Keywords: H-Net Job Guide