ZS: Wiener Digitale Revue Nr. 3 "Stimme(n)"

Wolfgang Straub's picture

Werte Kolleg:innen,

die eben gelaunchte 3. Ausgabe der Onlinezeitschrift "Wiener Digitale Revue" nähert sich dem Phänomen der Stimme(n) aus polyphoner und intermedialer Perspektive – die Bandbreite der zehn Beiträge des Schwerpunkt reicht von Schelling über Rimbaud bis zu Röggla, Kofler und dem YouTube-Video. Wir berichten über den Stand zweier digitaler Editionsprojekte zu Sigmund Freud und Peter Handke; wir wagen selbst erste editorische Schritte und machen das "Eipeldauerlied", einen zentralen Text der radikalen Aufklärung Österreichs, verfügbar; wir führen die Tradition studentischer Beiträge fort (diesmal zur Erzählerstimme in Hans Leberts "Die Wolfshaut"); und wir haben unsere Videokolumnistin Daniela Strigl wieder zum Schwerpunktthema vor die Kamera gebeten.

www.univie.ac.at/wdr

________________________________________________________________________________________________________________

Redaktion: Constanze Baum – Lukas Büsse – Mark-Georg Dehrmann – Nils Gelker – Markus Malo – Alexander Nebrig – Johannes Schmidt

Diese Ankündigung wurde von H-GERMANISTIK [Lukas Büsse] betreut – editorial-germanistik@mail.h-net.msu.edu